Auf dem Wurzelweg

Der Wurzelweglauf in Konz ist der älteste Volkslauf in unserer Region. Zum 39. Mal werden da an diesem Sonntag die Läufer auf die Strecke geschickt, die überwiegend als Trail bezeichnet werden kann.

DSC03316

Wie häufiger bin ich wieder einmal in Doppelfunktion dabei. Für den Lauftreff Olewig im Herzen.

DSC03319

Und offiziell für unser Medienhaus. Natürlich habe ich vergessen, die Kameraeinstellung zu ändern. Und so gibt es die Teambilder nur in der HDR-Paint-Auflösung …

DSC03322

Fehler zu spät bemerkt, aber auch nicht wirklich schlimm. Für den Rest der Veranstaltung gibt es dann wieder Fotos im normalen Farbmodus.

DSC03325

Der Andrang bei den Kinderläufen ist so groß, dass sich der Start für die Erwachsenen um eine vierte viertel Stunde verzögert. TG Konz-Lauftreffchefin Silvia Büdinger sieht es gelassen, wie die meisten im Teilnehmerfeld der 5-, 10- und 15-Kilometer-Läufer.

DSC03323

Der Startbogen meines Laufblogs steht nun schon einige Jahre auch in Konz.

DSC03326

Es macht Freude, auch diese Veranstaltung zu präsentieren und medial zu unterstützen. Aber nicht allen gefällt die sehr lange Begrüßung der Topläufer durch die PST-Lauftrainerlegende Albert Volkhardt Rosch.

DSC03329

Aber auch die ist irgendwann vorüber. Da es nicht so schüttet wie im vergangenen Jahr, holt sich in der Zwischenzeit niemand Frostbeulen oder Schwimmhäute. Unglaublich, wie viele Lauffreunde hier mit auf die Strecke gehen. Sie aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen. Zudem würde ich bestimmt jemanden vergessen, was mir dann peinlich wäre. Nur Petra Reiter nenne ich, eine FB-Freundin, die mich erkennt und anspricht. Das freut mich  sehr.

DSC03328

Verabredet bin ich nicht nur mit Christoph, Marc, Marcel und unserem grandiosen Lauftreffsenior Bernd. Es freut mich auch, einmal mit Frank unterwegs zu sein. Birthe, seine rasende Angetraute, wird eh die Frauenwertung gewinnen. Ich will eine nicht zu schnelle 15er-Runde mit Frank laufen, die dann doch von Beginn an ziemlich flott ist.

DSC03330

Wir bleiben zunächst noch an Marcel dran, der aber nach dem Wurzelwegsteig außer Reichweite gerät. Mir tut das hohe Tempo einfach zu weh. Auch eine interessante Erfahrung: Viele lange Läufe stärken zwar die Ausdauer, machen aber die Grundschnelligkeit kaputt.

3212066_m2h800q75v57243_IMG_8865

 

Aber Spaß macht es trotzdem, auf dem Schmierseifensteig ebenso …

DSC03334

… wie auf dem laaangen Anstieg auf die Roscheider Höhe, auf den wunderbaren Streckenpassagen mit heute nicht zu großer Fernsicht und den rasanten Bergabpassagen auf weichem Boden durch den Wald.

DSC03335

Meine neuen Brooks Adrenalin trumpfen gerade hier auf. Die wenigen Abschnitte auf feuchtem und von nassen Blättern gesprenkeltem Asphalt sind dagegen nicht wirklich adrenalinfördernd.

DSC03336

Aber je länger der Lauf dauert, desto wohler fühle ich mich. 15 Kilometer sind wirklich nicht lang. Das ist allerdings die fast zwei Kilometer andauernde Zielgerade, die ich gemeinsam mit Christoph und Frank schließlich in einem Schnitt um die 4:00 Minuten entlang rase.  Frank ist Schuld und Christoph lässt sich ebenso anstecken wie ich. Aber auf den Schlussspurt 75 Meter vor dem Ziel habe ich keine Lust mehr. Lieber laufe ich mit sieben Sekunden Rückstand und Hände abklatschend alleine über den Zielstrich.

DSC03337

1:11:17 ist ja auch nicht so schlecht. Spaß hat es gemacht. An den Bottichen mit den Wurzelbürsten bietet sich dann die Gelegenheit für das ein oder andere Späßchen.

DSC03339

Und als dann schließlich Bernd seinen Altersklassenpreis bekommen hat, geht auch diese Veranstaltung zu Ende.

DSC03342

Das Medienhausteam Trierischer Volksfreund hat in der Firmenwertung übrigens Platz zwei gemacht. Ein Restaurantgutschein verspricht noch ein schönes Nachtreffen.

DSC01025

Wie schreibt Steve immer so schön: Hier geht es zum Move

25 Gedanken zu “Auf dem Wurzelweg

  1. Gratulation, lieber Rainer,
    die Wetterbedingungen waren ja fast optimal und euer Tempo, 4:00 min/km, ist beachtlich gewesen, da bin ich meilenweit entfernt davon…wohl doch nur noch lange Distanzen 😉
    Ich hatte mich schon über die Farbintensität auf den ersten beiden Bildern gewundert, ich dachte schon Du hast mit Photoshop gespielt 😛

    Salut und erhol Dich gut

    Christian

    Gefällt mir

    • Danke Christian,

      den glatten 4er-Schnitt hatten wir aber nur auf den letzten beiden Kilometern. Für die ganze Strecke 4:46 Minuten. Aber das erscheint mir nun doch auch ganz schön flott, angesichts der Topografie.

      Ich habe heute noch relativ schwere Beine. Schnelles Laufen belastet einfach stärker als das ruhige Cruisen durch die Landschaft.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  2. Ja, bei den vier Stunden musste ich auch schmunzeln 🙂 . Die Vorstellung der Topleute war zwar nett, aber die Meisten um mich herum wurden dann langsam echt ungeduldig.
    Und ich war nur froh, noch vor Birthe ins Ziel gekommen zu sein :-). Schön war es, vor allem wieder schön matschig. Im Ziel habe ich mich gefragt, warum ich noch nie dort gelaufen bin, obwohl es ja vor meiner Haustür stattfindet. Im nächsten Jahr bin ich definitiv wieder dabei.
    Viele Grüße
    Karina

    Gefällt mir

    • Liebe Karina,

      für Dich eine Premiere? Dann hast Du tatsächlich etwas verpasst. Der Wurzelweglauf gehört zu meinen Lieblingsläufen. Und immer wieder nehme ich mir vor, ihn mehr zu genießen und nicht so zu hetzen …

      Birte ist schon der Hammer. Unglaublich, wie schnell die nach ihren gesundheitlichen Problemen wieder unterwegs ist.

      Ich freue mich, dass Dir der Lauf auch Spaß gemacht hat 🙂

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  3. Lieber Rainer,
    hach es ist doch immer wieder schön, von solchen netten und gelungenen Laufveranstaltungen zu lesen! 🙂
    Da waren dann ja einige „Bekannte“ unterwegs.
    Gratuliere zu deiner Spitzenzeit! 😀

    Gefällt mir

    • Liebe Doris,

      in der Tat waren da einige von unserem Bloggerstammtisch unterwegs. Ein schöner und vor allem familiärer Lauf. Kein Wunder, dass die lange Begrüßung der Halbprofis viele Teilnehmer doch eher genervt hat …

      Danke Dir!

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  4. Hey, Du Rennsemmel! 😀

    Bei den ersten beiden Bildern dachte ich erst, Ihr hättet an so einem Holi Festival-Lauf teilgenommen 😉

    Du bist in diesem Jahr einfach nicht zu bremsen. Das macht mir langsam Angst :mrgreen:

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

      • Krrrrasse Farben, gell!? 😀

        Na ja, die Funktion packe ich mal lieber wieder ein. So etwas kann man ja bei der Bildbearbeitung machen. Aber wenn die Originaldatei dann so verfälscht ist, kann das schon ärgerlich sein. In diesem Fall ist es aber nicht so schlimm.

        Keine Sorge Volker, ich mache jetzt langsamer. Und dann kommt ein neues Jahr … 😉

        Liebe Grüße
        Rainer 😎

        Gefällt mir

    • Liebe Anja,

      ich habe ja auch nicht gemeint, dass wir langsam unterwegs waren 😉 Besonders am Anfang war es aber auch sehr anstrengend.

      Die Laune war dennoch super, vor, während und nach dem Lauf. 🙂

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  5. Hallo Rainer,
    scheint ein landschaftlich schöner Lauf zu sein. Und bei der Topografie diese Zeit: Klasse! Würde ich noch nichtmal in der Ebene hinbekommen…
    Die Gruppenbilder sind ja richtige Farbexplosionen im etwas trüben Herbstwetter 😉
    Gute Erholung 😉 und liebe Grüße
    Elke

    Gefällt mir

    • Liebe Elke,

      es muss ja niemand so schnell laufen. Ein schöner Lauf ist das in jedem Fall. Schade, dass die Sonne erst danach durch die Wolken gespitzt hat.

      Ich habe ein paar Tage frei. Das mit der Erholung könnte also klappen 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  6. Also diese satten Farben auf den ersten zwei Fotos sehen auch nicht schlecht aus 🙂 Besonders fasziniert mich der Eimer, um die Schuhe zu waschen – so etwas hätte ich gerne nach jedem Lauf 😉

    Liebe Grüsse
    Ariana

    Gefällt mir

    • Liebe Ariana,

      wer Pop-Art mag, findet solche Farben gut 😉

      Der Zuber fasziniert Dich? Ich habe mir vergangenes Jahr nach dem Vorbild in Konz eine grobe Wurzelbürste zugelegt. Das ist für die Erstbehandlung der Schuhe nach Matschtouren wunderbar. 🙂

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  7. Lieber Rainer,

    ich finde es wirklich toll, dass der Andrang zum Kinderlauf so groß war, dass die Erwachsenen warten mussten!! Da wachst wohl eine ganze Laufgeneration nach 😀

    Es scheint überhaupt eine sehr schöne Veranstaltung zu sein, mir gefällt der Name von dem Lauf ausgesprochen gut 😉 Ich liebe Wurzelwege!!

    Ich seid ja wirklich sehr flott unterwegs gewesen – vielleicht solltest Du Dir mal schnell als Vorsatz nehmen, dann klappt es vielleicht auch mal mit langsam und gemütlich 😉

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

    • Liebe Anna,

      die Kinderläufe sind immer klasse. Hier in unserer Region haben die viel Zuspruch. Aber die Mosel ist eh eine gute Läuferregion. 🙂

      Auch Wurzelwege haben wir hier reichlich. Der in Konz gehört im Wettkampf sicher zu den härtesten. Da kann höchstens der beim Marathon in Schillingen mithalten. Der ist noch länger und schöner.

      Das mit der Idee vom schnellen Vorsatz ist vielleicht gar nicht so schlecht. Aber dass ich langsam und gemütlich kann, habe ich in diesem Jahr doch schon reichlich gezeigt. 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s