Island – ein Reisetagebuch (Teil 11)

Reykjavik https://youtu.be/ZUq5PIyJHCU Eine ruhige Nacht, prima geschlafen. Da darf so ein Stadttag kommen. Gemütliches Aufwachen, ein kurzes Müsli-Frühstück, zusammenräumen und auf geht es in die Hauptstadt von Island, wo etwa ein Drittel aller Einheimischen lebt. Warum, das bleibt für uns nach zehn Tagen in der Natur eher ein Geheimnis. Zwar ist es nicht gerade hektisch. … Island – ein Reisetagebuch (Teil 11) weiterlesen

Island – ein Reisetagebuch (Teil 9)

Fjorde, ein namenloser Wasserfall und der Gletschersee Jökulsarlon https://youtu.be/ha9bE0L-Vg4 Hell ist auch der Morgen dieses neunten Tages in Island. Die Berge des Fjords zeigen sich aber nur noch minimal in kleinen Wolkenlücken. Da war der Wetterbericht also korrekt. Kein Problem, denn wir wollen eh weiter und ein ziemlich langes Stück bis zum Jökulsarlon fahren. Gebühr … Island – ein Reisetagebuch (Teil 9) weiterlesen

Island – ein Reisetagebuch (Teil 8)

Puffins, Wale und der schöne Osten https://youtu.be/lRJ4Z5_xYZE Das Traumatischste an diesem Tag: Der Korkenzieher verabschiedet sich, als der importierte Chianti zur Hälfte geöffnet ist, falsch, nicht zur Hälfte, denn herausziehen lässt sich der Verschluss nicht. Also bleibt nicht anderes übrig als das zu tun, was in jugendlichen Tagen häufiger üblich war: Korken nach innen drücken. … Island – ein Reisetagebuch (Teil 8) weiterlesen

Island – Godafoss, Myvatn und der stürmische Vindbergjafjall

Reisetagebuch (Teil/Tag 6) https://youtu.be/QZHSAwnDD4c Viel Auto fahren, viel sehen, viel staunen. Und zum krönenden Abschluss ein Bad kurz vor 22 Uhr im Pool bei Sonne im ziemlich äußersten Norden Islands. Liest sich prima, war es auch! Nach der Nacht in Skagaströnd, einem hübschen und gepflegten Campingplatz, auf dem das Wasser allerdings nach Schwefel riecht und … Island – Godafoss, Myvatn und der stürmische Vindbergjafjall weiterlesen

Island – Reistagebuch (Teil 5)

Tag 5: Olafsvik, Enni und viel Landschaft https://youtu.be/DE9HaQ6DBmU 420 Meter hoch ist der höchste Funkmast Islands. Ein dünner Strich in den Himmel. Unweit davon verbringen wir die helle Nacht in Hellisandur. Die Mitternachtssonne bei wolkenlosen Himmel ist eine Wucht. Der aufgehende Vollmond über dem Snäfelsjükul ist grandios. Beides zusammen ist atemberaubend. Wir verschieben zunehmend den … Island – Reistagebuch (Teil 5) weiterlesen

Island – Ein Reisetagebuch (Teil 4)

Tag 4: Eldborg, Snäfelsnes, Felsentore und Mitternachtssonne https://youtu.be/ytJuVTc5Spc Wenn der Mond am Snäfelsjökul in voller Pracht aufgeht und gleichzeitig sich die Sonne weigert, im Meer zu versinken, dann ist die prächtigste Mitternachtssonne, die man sich vorstellen kann. Der kleine Campingplatz bei Hellisandur liegt in einem bizarren Lavafeld, von dort ist der Blick auf das Naturschauspiel … Island – Ein Reisetagebuch (Teil 4) weiterlesen