Der Leibhaftige

  Diese schöne Welt ist von sonderbaren Wesen bewohnt. Wer dazu einen Beweis sucht, dem empfehle ich einen großen Marathon wie in Frankfurt. Was einem dort als Zuschauer oder Teilnehmer unter die Augen kommt, summiert sich im Laufe der Veranstaltung zu einem Panoptikum kurioser Typen. Denn etlichen Läufern genügt es nicht, ihre zunehmend an Funktion … Der Leibhaftige weiterlesen

Neustart

Drei Tage Ruhe müssen reichen. Zumindest ein kurzer Morgenlauf am ersten Arbeitstag nach einem durchaus nicht ganz so erholsamen Urlaub musste sein. Denn die Küchenrenovierung und dazwischen das Marathonwochenende in Frankfurt waren doch ganz schön anstrengend. Aber die Küche ist nun so gut wie fertig, es fehlt nur noch die Glaseinfassung des Herdbereiches. Aber bis … Neustart weiterlesen

Festival der Farben

Wenn die Sonne scheint, sind diese Tage in der Moselregion ein Traum, ein Feuerwerk der Farben. Gelb, rot, braun, grün, und dazu ein traumhaft azurblauer Himmel. Die meisten Weinberge sind abgeerntet, einige bereits mit winterhart zurückgeschnittenen Reben. Das ist schade, denn gerade jetzt verwandelt der Herbst auch die deren Blätter in bunte Kunstwerke. Aber ich … Festival der Farben weiterlesen

Der Letzte

Es war der letzte kurze Lauf vor Frankfurt und es ist der letzte Eintrag vor Tag X. Für einige Tage habe ich nichts von mir lesen lassen. Das lag ganz einfach an dem Chaos zuhause. Denn wer Urlaub hat und ihn dazu nutzt, Millionen Ikea-Einzelteile zu einer neuen Küche zusammenzufügen, der verwandelt die heimelige Wohnstube … Der Letzte weiterlesen

Zum Davonlaufen!

Rumms, da ist er also! Der Winter! Mehr als eine Vorahnung davon hat uns über Nacht eiskalt erwischt. Der erste Schnee auf den Höhen. Regen bei 4 Grad in den Flusstälern. Das ist einfach zum Davonlaufen! Da ein Kolumnist zum Spiel mit Worten neigt, ist diese Formulierung nicht ganz überraschend, zumal es für Läufer tatsächlich … Zum Davonlaufen! weiterlesen

Sonne getankt

Angesichts der Wettervorhersage für die kommenden Tage kann ich nur hoffen, dass ich genug Sonne getankt habe. Denn es soll trüb werden, kalt bleiben und auch noch regnerisch sein. Brrrrrrrrr! Meine gelbe Jacke wird nun jedenfalls wieder häufiger zum Einsatz kommen. Handschuhe und Mütze auch. Nun ja, es gibt Schlimmeres. Oder was meint Ihr?