Bei Freunden in Heilenbach

Wer einen letzen Beweis dafür sucht, dass Läufer nette und unkomplizierte Menschen sind, der sollte an einem Eifellauf teilnehmen. Da geht es ohne Zeitnahme über schöne und anspruchsvolle Strecken. Freundschaftsläufe mit anschließendem gemütlichen Beisammensein. Besonders familiär geht es in Heilenbach zu, wo Evelyn und Arnold einmal in jedem Winter ihr prächtig renoviertes historische Bauernhaus für … Bei Freunden in Heilenbach weiterlesen

Kurz und knapp

In den verbliebenen Laufblogs wird in diesen Tagen Bilanz gezogen über das noch nicht ganz beendete Jahr. Sehr beachtlich sind meist die dabei genannten Kilometersummen. Ich selbst hätte meine für dieses Jahr gar nicht parat, wenn mir Straka die Auswertung nicht per Click angeboten. Also in Kürze: 45 registrierte Läufe, 424 Kilometer und nicht einmal … Kurz und knapp weiterlesen

Im Land der Träume

Mein Intervalltraining vom Dienstag habe ich ja bereits bedichtet und ilustriert. In meiner aktuellen Laufkolumne, die ich hier nicht vorenthalten will, findet das auch noch seine Berücksichtigung. Zum entspannten Morgenlauf heute über den Petrisberg muss ich nicht viel schreiben. Da sprechen die Fotos für sich. Besonders interessant finde ich aber den Vergleich des Wasserbandes durch … Im Land der Träume weiterlesen

Warnschuss

Wie sehr ich die Samstagsläufe mit Freunden liebe, weiß jeder, der in diesem Blog mehr als einmal liest. So ist es auch an diesem Wochenende, als sich eine außergewöhnlich große Gruppe am frühen Samstagmorgen auf den Weg macht. Olewig - Pellinger - Konz - Olewig ist das Programm, das sich Christoph ausgedacht hat. Etwa 24 Kilometer, … Warnschuss weiterlesen

20

Ich fühle mich zwar nicht mehr wie 20. Schon gar nicht nach diesem Samstagslauf mit Bernd und Frank. Aber ein Jungbrunnen ist es dennoch, wenn sich die alte Selbstverständlichkeit beim Laufen langsam wieder einstellt. Maximal 20 Kilometer ist meine persönliche Vorgabe für heute. Dank WhatsApp-Gruppe lässt sich mit den Samstagsläufern prima abstimmen, wie und wo der … 20 weiterlesen

Bergab

Wie viel Spaß das Bergablaufen machen kann, kommt mir heute in den Sinn, als ich bei meiner frühen Runde über den Petrisberg bemerke, dass es mir keine Schmerzen mehr bereitet, wenn ich es laufen lasse. Monatelang waren da noch Beschwerden in der Leiste zu spüren. Es geht also voran. Und da ich auch wieder meine … Bergab weiterlesen

Das war’s

Nun ist sie also vorbei. die Freibadsaison in Trier. Noch in keinem Sommer war ich so häufig im Nordbad wie in diesem Jahr. Einige Kilometer Aquajogging sind dabei zusammengekommen. Beim Schwimmen war es auch in der Summe mindestens ein Halbmarathon. Den Saisonabschluss durfte ich mir natürlich nicht entgehen lassen, auch wenn wegen eines frühen dienstlichen … Das war’s weiterlesen