Kurz, kurz, lang

Schon wieder ist die Woche vorbei. Die Zeit rast einfach so dahin. Das ist schade, denn wieder waren die vergangenen sieben Tage sehr ereignisreich. Jan, unser Ältester ist nun endgültig mit dem Abi durch und freut sich über den doch noch erreichten Zweierschnitt. Beruflich war auch viel los, nicht nur zur Vorbereitung einer von mir … Kurz, kurz, lang weiterlesen

Nach dem Sturm

Sonne? Von wegen. Die optimistische Prognose, dass am Wochenende das Regenwetter endet und dem Frühling Platz macht, hatte sich am Mittwoch bereits erledigt. Dabei hatte die Woche so gut begonnen. Tolle Farben bei der Montagsrunde zu den Mattheiser Weihern. Der untere See war vom Angelverein in den Tagen davor am weitgehend abgelassen worden, um die … Nach dem Sturm weiterlesen

Vor Weihnachten …

Die letzte Woche vor Weihnachten. Nochmal ordentlich in der Redaktion ranklotzen. Aber davor war nicht nur der etwas zu lange Lauf am Samstag, sondern auch noch ein ausgiebiger Besuch des kleinen Weihnachtsmarkts in der zauberhaften Domäne Avelsbach und am Tag darauf die Einladung vom Landesforst zum Weihnachtsbaum schlagen im schönen Meulenwald. Das war tatsächlich eine … Vor Weihnachten … weiterlesen

Zaungast

Nein, es läuft noch nicht. Weiterhin Laufpause und immer wieder aufkeimende Frustration über ein Knie, in dem es rumort, sobald es zu viel Spannung verspürt, die ab einem Winkel von 90 Grad beginnt ... Aber zumindest wenn mein Verein zum Panoramalauf einlädt, will ich das zum Anlass für ein Lebenszeichen in meinem Blog nutzen. Bestes … Zaungast weiterlesen

Der Erste …

Nicht der erste Lauf im neuen Jahr, aber die Premiere für die Samstagsläufe 2018. Mit Christoph und Marc sind wir nur zu dritt beim seit langen ersten Lauf ohne Regen. Am Freitagfrüh war ich nochmal alleine unterwegs. In der Hoffnung auf geschlossene Himmelsschleusen hatte ich zur gelben Jacke gegriffen. Ergebnis: komplett durchnässt nach zehn Kilometern. Aber … Der Erste … weiterlesen