Von Gemünden nach Karlstadt auf dem Mainwanderweg – Reisetagebuch 2021/Teil 6

Wieder hat es einige Wochen gedauert, bis zum nächsten Eintrag. So ist das, wenn die berufliche Beanspruchung die Motivation raubt, sich am Abend nochmal an den Rechner zu setzen. Aber heute soll es weitergehen, zumal vor den Türen der erste Herbststurm einen Vorgeschmack auf die nächsten Wochen gibt. Aber gestern war das Wetter noch gut, deshalb waren wir wandern. Auf der Traumschleife Prosterather Urwaldpfad. Sehr gut zum Entschleunigen …

Aber zurück zum Anfang des Sommers und der Urlaubszeit. Noch immer im Spessart.

So geht es weiter:

Aktivurlaub! Ich bin wieder früh wach. Wenn das passiert, so mein am Vortag getroffener Vorsatz, wandere Ich am Vormittag von Gemünden nach Karlstadt. Der Mainwanderweg soll schön sein.  Um 7 Uhr geht es los, um das zu erkunden. 

18 Kilometer. Noch schläft die Welt. Ich wohl auch noch etwas, denn ich schaffe es in meinem Trott, direkt nach Gemünden vom Pfad abzukommen. So bewältige ich also zwei Kilometer wenig attraktive Waldautobahn, bevor ich dank Smartphone wieder auf den richtigen Pfad finde.

Wernfeld “glänzt“ mit schlechter Beschilderung. Aber ich bin vorgewarnt und verlaufe mich nicht mehr. Es geht über die Hochebene und Felder weiter nach Gambach, durch das Neubaugebiet und dann endlich auf die Trockenebene und an den Rand der Kalkfelsen. Hier strandete früher ein Meer, wie auf Schautafeln erklärt wird. Die verschiedenen Steinlagen lassen einige Milionen Jahre nachvollziehen. 

Mit wunderbarem Blick über das weite Maintal schmeckt die Brotzeit. Danach geht es zum Alpenverein-Edelweiß durch wunderschöne Trockenwiesen. Dieser Abschnitt des Wegs ist wirklich schön. Das lässt sich weniger von den letzten 2,5 Kilometern durch das Gewerbegebiet von Karlstadt sagen.  Aber ich muss zum Bahnhof … und bin mit dem Zug innerhalb von zehn Minuten wieder zurück in Gemünden.

Nach dem gemütlichen Nachmittag mit 1200 Meter Schwimmen und einem Corona-Schnelltest für die am nächsten Tag geplante Einreise nach Österreich kommt uns Jan besuchen. Er ist happy, weil er einen Impftermin über die Hochschule bekommen hat. Wieder ist am Abend die Ratsschänke unser Ziel. Heute gibt es Pfifferlinge. Und nach einem lustigen Boule-Spiel auf dem Campingplatz verabschieden wir uns von Jan, der mit dem Motorrad nach Rimpar fährt und am Sonntag zurück nach Heilbronn, wo am Dienstag und Freitag die weiteren Prüfungen anstehen. 

Für uns steht der Abfahrt aus dem schönen Spessart bevor, und das Wiedersehen mit einer guten Freundin.

Wird fortgesetzt.

4 Gedanken zu “Von Gemünden nach Karlstadt auf dem Mainwanderweg – Reisetagebuch 2021/Teil 6

  1. Lieber Rainer,

    die Wanderung „Auf der Traumschleife Prosterather Urwaldpfad“ hört sich auch super an und die Bilder sind vielversprechend!

    … und im Spessart lässt es sich super gut wandern. Nach dem Schlenker direkt nach Gemünden hast du dir zu helfen gewusst und eine tolle Tour gemacht. Gratuliere! – Die unterschiedliche Qualität der Beschilderung je nach Region ist uns auch schon aufgefallen und uns „zum Verhängnis“ geworden … naja, nicht wirklich, es sind dann halt Umwege geworden. Wer aber gut zu Fuß ist, der steckt das doch locker weg! 😆

    Schön, dass Jan vorbeikommen konnte. Wir sind auch gerne mit unseren „jungen Leuten“ zusammen!
    LG Manfred

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Manfred,

      die Traumschleifen sind fast alle lohnenswert und gut ausgeschildert. Wir sind da in unserer Region verwöhnt und irritiert, wenn in anderen Gegenden das Wandern zum Suchspiel wird.
      Das gilt leider auch zum Teil für den Spessart, der als Wander- und Laufrevier wirlich schön ist.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s