Lichtblick

Heute stand mal wieder ein Rumpfstabiprogramm an. Ich merke, er wird wieder höchste Zeit, zumindest zweimal in der Woche etwas mehr für die Körpermitte zu tun. Da Bilder davon allerdings eher wenig spannend sind, zeige ich liebe die Fotos, die gestern früh beim Lauf zum Start in die Woche entstanden sind. Von der Dunkelheit ins … Lichtblick weiterlesen

Deulux, Niesel und die Lust am Laufen

Wer als Laufkolumnist am Donnerstag einen Text veröffentlicht, der seit Teilnahme beim Deulux-Lauf am Wochenende ankündigt, hat keine Wahl. Da mag die Wettervorhersage so übel sein, wie sie will. Die öffentliche Schmach eines Kneifens wäre zu groß. So schaffen es also auch das Trommeln des Regens auf dem Dachfenster und das Plätschern auf der Terrasse … Deulux, Niesel und die Lust am Laufen weiterlesen

Kontraste

Wie groß die Kontraste im Herbst sein können, zeigt der Vergleich meiner Läufe vom Mittwoch un Freitag. Während mich am Mittwoch prächtigster Sonnenschein auf der Drachenrunde über den Petrisberg verwöhnt hat, war heute früh die ganze Welt, also zumindest die in Olewig, in dichten Nebel gehüllt. Im Tiergartental also eine kurze Runde, denn am Samstag … Kontraste weiterlesen

Auf den Spuren von Fürst Pückler

"Wer mich ganz kennenlernen will, muß meinen Garten kennen, denn mein Garten ist mein Herz." Hermann Fürst von Pückler-Muskau (1785-1871) Als Landschaftsarchitekt, Weltreisender, Schriftsteller und Damenstifter von Fürst-Pückler-Eis ist der Aristokrat in die Geschichtsbücher eingegangen. Wer es genau wissen will, kann unter anderem auf Wikipedia nachlesen, wie es dazu kam, dass sein Körper, auf einer … Auf den Spuren von Fürst Pückler weiterlesen