Wieder oben

Die Zeit vergeht. Das merke ich auch daran, wie lange der letzte Beitrag in meinem Blog zurückliegt. Das liegt nicht nur daran, dass mein Optimismus einen deutlichen Dämpfer erhalten hat. Auch die berufliche Situation lässt kaum Zeit und Energie für Blogeinträge. Genauer gesagt, mir ist die freie Zeit zu wertvoll, um auch davon viel am Computer … Wieder oben weiterlesen

Bergauf

Jede Minute Sonne muss genossen werden. So ist zumindest das Gefühl in diesem Herbst. Und so musste ich auch sofort los, als sich am Samstag der Nebel gelichtet hat. Das Tiergartental bietet derzeit wunderbar herbstliche Farben. Aber vor allem der Laubwald ist eine Pracht. Weil sich aber immer wieder Wolken vor die Sonne schoben, habe … Bergauf weiterlesen

Besser nicht bergab …

... das scheint der Schlüssel zum Wiedereinstieg zu sein: Die steileren Bergabpassagen gehen statt laufen. Das bedeutet weniger Erschütterungen im Darmbereich und lässt alles, was da noch rumort, ruhig bleiben. Die Innenseiten der Oberschenkel gewöhnen sich so langsam auch wieder an die ungewohnte Bewegung. Die gut fünf Kilometer waren heute so überraschend gut zu bewältigen. … Besser nicht bergab … weiterlesen

Yes!

Endlich wieder mein Lieblingsbaum! 7,5 Kilometer mit zwei Dehnpausen und wieder ordentlich schweren Beinen am Ende. Ich werde nun langsamer steigern. Aber diese Runde war einfach wichtig für das Ego.

Unterwegs auf alten Pfaden

Nach langer Zeit am Wochenende mal wieder ein etwas längerer Spaziergang über den Petrsiberg. Erschreckend, wie in den vergangenen Monaten mein Lieblingstrail zugewuchert ist. einfach unpassierbar. Und die Natur hält inzwischen knausrig mit dem Wasser Haushalt. Ganz schön gelb und trocken geworden, die Landschaft. Leider sind die Trauben auch nicht wirklich in einem guten Zustand. … Unterwegs auf alten Pfaden weiterlesen

Laufspaß mit Donnerwetter

Es ist auch mal interessant, eine Laufveranstaltung komplett aus der Helferperspektive zu betrachten. So wie beim dritten Freundschaftslauf des SV Olewig, der seinem Anspruch als Panoramalauf wieder erfüllt hat. Mein Bauchgrummeln angesichts der Wetterlage teilten vermutlich einige Sportfreunde, die ansonsten nach Olewig gekommen wären. Aber so war es mit 40 Teilnehmern überschaubar und wirklich unproblematisch. … Laufspaß mit Donnerwetter weiterlesen

Spaziergänger

Ich bin also mal wieder zum Spaziergänger geworden. Zumindest für die nächsten Tage. Meine Beine und die Leiste brauchen ganz offensichtlich etwas mehr Schonung als mir lieb ist. Aber zum Glück ist es nun am Morgen auch schon so hell, dass ein kurzer Spaziergang durch die Weinberge Spaß machen kann. Die Natur erwacht. Bald wird … Spaziergänger weiterlesen

Winterfreuden

Die wahren Winterfreuden lassen im Westen Deutschlands noch auf sich warten. Kein Schnee, kein Frost, zumindest gestern ein wenig Sonne. Davon, dass es in anderen Teilen der Republik zwischendurch wirklich kalt war, zeugen die Kraniche, die am Himmel und Richtung Südwesten ziehen. Da kann Schweini, der getöpferte Schweinedrachen nur staunen, war sich in seinem Reich … Winterfreuden weiterlesen

Schweine im Weinberg

Leider bin ich läuferisch für einige Tage außer Gefecht gesetzt. Meine Hautärztin hat bei der Routinekontrolle nach dem Geschnibbele im Spätsommer schon wieder ein Muttermal entdeckt, das sich zu wenig gutmütig präsentiert hat, um zu warten, bis es schwarz wird. Diesmal also am Rücken gestern ein tiefer Ausschnitt, mit drei Fäden genäht und ordentlich verpflastert. … Schweine im Weinberg weiterlesen