Prächtige Premiere

Es gibt wirklich Sternstunden im Leben eines Vaters. Eine davon ist sicherlich, wenn Vater und Sohn gemiensam ein sportliches Abenteuer teilen und gut überstehen. Heute als Premiere beim X-Duathlon im Trierer Weißhauswald. Was vor einer Woche noch niemand geglaubt hätte: Die Sonne scheint. Die Temperaturen sind erklimmen fast vorsommerliche Höhen. Und der dünnflüssige Matsch auf … Prächtige Premiere weiterlesen

Marathon mit Licht und Schatten

Philippides, die Finisher-Trophäe,  macht eine gute Figur, während ich doch noch etwas angestrengt meine Schritte setze. Die Auslaufrunde heute morgen nach dem Hochwald-Marathon gestern tut ganz schön weh. Aber das Laktat muss weg. Vor allem die Hüftbeuger mucken nach all den Höhenmetern. Würde Waden- und Schienbeinmuskulatur mir wieder einen Strich durch die Rechnung  machen? Diese … Marathon mit Licht und Schatten weiterlesen

Nochmal Echternach

Das große Experiment ist also erfolgreich beendet: Die intensivste und anstrengendste Trainingszeit habe ich mit zwei persönlichen Bestzeiten gekrönt: 3:08:52 beim Hamburg-Marathon und am Donnerstag 39:06 über zehn Kilometer beim Run for Fun in Echternach. Ein Dank gebührt an dieser Stelle in erster Linie meinem persönlichen Coach Jens Nagel, der mich 13 Wochen vor dem … Nochmal Echternach weiterlesen

Mehr als eine „geile Meile“

Das große Ziel ist erreicht, der Hamburg-Marathon Geschichte. Danke an alle, die mich mental unterstützt, Daumen gedrückt, Mails oder SMS geschickt oder auf Facebook gepostet haben! Gestern Abend nach der Ankunft in Trier bei einem lockeren Lauf die schmerzenden Beine gelockert, Fotos gesichtet, Zeiten verglichen. Heute dann nochmal den Lauf bewusst nachempfunden. Das funktioniert bei … Mehr als eine „geile Meile“ weiterlesen

Generalprobe für Hamburg

Die Generalprobe für Hamburg hatte einiges zu bieten. Beim TEBA-Radwegelauf in Hermeskeil sollten 15 Kilometer genügen, um noch einmal eine etwas längere Strecke ein wenig über Marathontempo zu laufen. Wechselhaftes Wetter war prognostiziert worden. Also war es sinnvoll, ein zusätzliche s Shirt einzupacken, für den Notfall. Denn 12 Grad im Moseltal bei wechselnder Bewölkung deutete … Generalprobe für Hamburg weiterlesen