Bei Freunden in Heilenbach

Wer einen letzen Beweis dafür sucht, dass Läufer nette und unkomplizierte Menschen sind, der sollte an einem Eifellauf teilnehmen. Da geht es ohne Zeitnahme über schöne und anspruchsvolle Strecken. Freundschaftsläufe mit anschließendem gemütlichen Beisammensein.

Besonders familiär geht es in Heilenbach zu, wo Evelyn und Arnold einmal in jedem Winter ihr prächtig renoviertes historische Bauernhaus für Läufer aus der Region öffnen. Vor vier Jahren war ich mit einigen Freunden vom Olewiger Lauftreff schon einmal da. Es war das Erlebnis, das uns dazu motiviert hat, selbst einen Freundschaftslauf ins Leben zu rufen. Termin zum vormerken: Samstag, 11. Mai, 14 Uhr, Sportplatz Olewig.

Die Messlatte liegt hoch, sofern Heilenbach als Vergleich genommen werden soll. Nach 45 Minuten Anfahrt ist unser Quartett in dem Weiler ein Eifelkreis angekommen. 110 Menschen leben hier. An diesem Tag hat sich diese Zahl nahezu verdoppelt. Denn aus der gesamten Region, vor allem aber aus der weitläufigen Eifel sind Läuferinnen und Läufer gekommen, um die 5, 10 oder 20 Kilometer in bester Gesellschaft Angriff zu nehmen.

Gruppeneinweisung durch Powerfrau Evelyn, die selbst die 20er Gruppe anführen wird. Mit Coach Christoph, Eifel-Christoph und Frank mache ich mich mit auf die Runde, die am Ende fast 500 Höhenmeter addiert.

Am Tag davor habe noch Schnee gelegen, erzählt Evelyn. Auch deshalb führt etwa die Hälfte der Strecke auf befestigten Wegen und Straßen. Der Trailpart bietet für meine neuen wasserdichten Schuhen ideale Testbedingungen.

Nach dem Matschlauf vor einer Woche habe ich mir tatsächlich nochmal wetterfeste Straßenschuhe gegönnt. Die Gore-Tex-Version der Asics Kumulus sind eher robust und nicht ganz leicht. Dafür bietet ihr Profil ausreichen Griff auch auf nicht zu tiefen Trails.

Herbert ist der zweite Streckenkundige, der immer wieder die etwas langsameren Läufer aufsammelt. Damit die Gruppe dennoch zusammenbleibt, laufen die Flotteren immer wieder einige Meter zurück. So komme ich am Ende exakt auf eine Halbmarathondistanz.

Immer wieder geht es auf die Hügel hinauf. Nach der Rast bei süßem Tee und Gebäck in Biersdorf am Bitburg Stausee wartet sogar ein Gipfelkreuz.

Das will wirklich erkämpft werden. Der Aufstieg in Serpentinen und am Ende mit einer langen Geraden bergauf ist der anspruchsvollste Abschnitt der Runde, auf dem die sonst ausführlichen Gespräche zu eher seltenen Drei-Wort-Sätzen verkümmern.

Aber die Laune kann das nicht beeinträchtigen, zumal von ganz oben beobachtet werden kann, dass der heftige Regen in nicht zu weiter Entfernung in eine andere Richtung zieht.

Eintrag ins Gipfelbuch. Das muss sein. Auch wenn es kühl wird, bis alle ihren Namen geschrieben haben.

Acht Kilometer warten nun noch auf uns. Niederweiler, Oberweiler, Ehlenz und dann noch einmal ein langer Aufstieg auf dem Weg zurück nach Heilenbach. Dort wartet Gastfreundschaft pur. Eine Stunde mit kulinarischer Stärkung, netten Gesprächen und dem entgegen genommenen Versprechen, dass der eine oder andere Eifelläufer im Mai auch nach Olewig kommt.

Bilanz: Wer umgängliche und nette Menschen sucht, sollte mit dem Laufen beginnen. Eifelläufe eigenen sich dazu ideal. Aber bitte nicht vergessen, das Sparschwein zu füttern …

Hier die Strecke im Kurzdurchlauf

18 Gedanken zu “Bei Freunden in Heilenbach

  1. Lieber Rainer,

    irgendwie hört man das immer wieder, dass Läufer scheinbar ein ganz verträgliches Völkchen sind 😉

    Liest sich auf jeden Fall nach jeder Menge Spaß. Die neuen Treter haben sich auch bewährt, Herz was will der Laufrainer mehr 😀

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt 1 Person

  2. Lieber Rainer, irgendwie geht doch nichts über Freundschaftsläufe. Neue Strecken, neue Bekanntschaften, eine nette, entspannte Zeit unter Gleichgesinnten. Und wenn dann noch alle am Ende die richtigen Schuhe aus dem riesigen Berg herausfischen, war es ein perfekter Nachmittag! 😉

    Liebe Grüße
    Anne

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Anne,

      die Schuhauswahl war kurze zeit später tatsächlich noch deutlich größer. Aber jeder hat sein Paar wieder gefunden. 😉 Ein wirklich schöner Nachmittag. Das hätte Dir sicher auch gefallen.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  3. Lieber Rainer,
    nein, Beweis brauch‘ ich da keinen dafür, aber es ist doch immer wieder schön, wenn sich unser „Wissen“ so angenehm bestätigt, wie bei diesem Freundschaftslauf! 🙂
    Wie schön zu lesen, dass ihr so ein tolles gemeinsames Lauferlebnis hattet – da ist auch ein bisschen frieren am Gipfel legitim. 😉 Ich finde diese Freundschaftsläufe eine wunderbare Erfindung! 😀

    Gefällt 1 Person

  4. Lieber Rainer,
    und es bestätigt sich wieder einmal – Läufer unter sich, da kann es nur noch nett und gemütlich sein. Hört sich sehr schön an und die fröhlichen Gesichter auf den Bildern bestätigen das! Herrlich!
    Die neuen Wetterfesten sind nicht nur schön, sondern haben in dem Fall auch gute Leistung gebracht – alles richtig gemacht! 👍🤗
    Liebe Grüße Anna

    Gefällt 1 Person

  5. Lieber Rainer,
    da lese ich nach dem Bericht von Anne vom Frostwaldlauf im Spreewald schon vom 2. Freundschaftslauf! Toll und gute Stimmung pur! Diese Läufe sind ne g…. Sache! 😆
    Wir nehmen „unsere Testivals“, die es hier immer wieder gibt, als Freundschaftsläufe. Da treffen sich bei Schuh-Testläufen immer wieder bekannte Gesichter, um mit toller Stimmung den Odenwald, oder die Gegend hier unsicher zu machen! 😉
    Aber beim 11. Mai komme ich ins Grübeln … 😉 Mal sehen?!
    LG Manfred

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s