3 + Mosel

Wieder ist eine Woche des neuen Jahres Geschichte. Der Sonntag noch sonnig und wie gemacht für einen schönen Spaziergang über den Petrisberg. Die Drachenrunde in leicht variierter Form und mit ausreichend Zeit für das Panorama über die Stadt und vom Partnerschaftsgarten Trier-Xiamen, wo die chinesische Keramik leider nicht dem Winter an der Mosel standhält. Hier ein erklärender Artikel dazu.

Rumpfstabi am Montag und der Dienstag dann mit der Wiederholung bei trübem Wetter am Dienstag, bei dem die Kamera nicht zum Einsatz kommt. Wenn ich diese elf Kilometer ohne Fotostops durchlaufe, gibt das Knie tatsächlich Ruhe. Ich werte es als gutes Zeichen. Und tatsächlich scheint der Heilungsprozess fortzuschreiten. Zwar kann ich noch immer nicht auf den Fersen abhocken, weil der Zug über die Kniescheibe dann zu groß ist. Aber ich bin mir sicher, das wird in einigen Monaten auch wieder funktionieren.

Eisig ist es auch am Donnerstag. Ich schlüpfe nach längerer Zeit mal wieder in die Salomon SpeedCross. Das ist natürlich die Ansage für das Gelände. Denn die Stollenschuhe fühlen sich – trotz des erstaunlich guten Grips auf Asphalt – im Terrain am besten an. Tiergarten- und Kernscheidrunde bei in der eisigen Kälte erstarrtem Matsch. Das wäre sicher auch mit meinem derzeitigen Lieblingsschuh Brooks Ravenna 8 gut gelaufen.

Der kommt auch wieder am Samstag zum Einsatz, an dem die Temperaturen um 8 Uhr im Plusbereich liegen. Mit Jürgen und Christoph sind wir eine kleine Gruppe – mit Hündin Anouk, die unermüdlich und lebhaft auch diese gut 20 Kilometer absolviert.

Durch Kürenz und die Riverisstraße geht es zur Eisenbahnbrücke Pfalzel. Es ist tatsächlich ein ganzes Jahr her, als ich mit zuletzt auf einer Runde über die Mosel getraut hatte. Da Christoph mit einer Erkältung kämpft, laufen wir im Flaschen Biewertal nicht direkt hoch auf den Felsenpfad, sondern nehmen eine moderaten aber langen Anstieg durch den gelichteten Wald. Die Kiefern sind herausgenommen worden, so dass nun ein hoher Buchenwald auf den Frühling wartet.

Der Weg ist noch gefroren. Ein wirklich meditatives Hinaufdieseln. Schön. Und natürlich muss noch ein Abstecher zum Felsenpfad sein, der auch bei diesem Wetter schöne Blicke in das Moseltal.

Besonders interessant sind die alten Mauern des ehemaligen Fischerdorfes Pallien.

Über die Kaiser-Wilhelm-Brücke und die Innenstadt geht es zurück nach Olewig. Domfreihof und Palastgarten liegen auf der Strecke. Am Ende etwas über 20 Kilometer. Alles im Lot. KW4 kann kommen.

17 Gedanken zu “3 + Mosel

  1. Lieber Rainer,

    Du hast das Beste aus dieser Woche rausgeholt wie mir scheint und der Samstagslauf liest sich doch sehr entspannend…ohne Hektik mit gemäßigter Pace Kilometer abspulen, einfach herrlich. Die Ausblicke vom Felsenpfad sind mir noch in Erinnerung…

    Salut und eine angenehme Woche

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Christian,
      Du hast das richtig erfasst. So ein etwas längerer Lauf am Samstag macht tatsächlich Freude. Der laufenden Stammtisch hat mir im vergangenen Jahr sehr gefehlt. Aber das hatte ich ja schon mehrfach geschrieben. 😉

      Dir auch eine gute Woche!

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt 1 Person

  2. Lieber Rainer,

    das war trotz des schmuddeligen Wetters eine wirklich erfolgreiche Woche mit ordentlich Kilometern und sogar Gymnastik dabei für dich. Die Samstagsläufe mit den „Jungs“ sind auch schon fast wieder Routine, die altvertrauten Strecken sind wieder laufbar für dich, super!

    Auch ich komme so langsam immer besser in Tritt, zumindest in punkto Ausdauer. Das mit dem Tempo braucht halt noch ein bisschen, ist mir aber auch nicht so wichtig.

    Liebe Grüße
    Anne

    Gefällt 1 Person

  3. Lieber Rainer,

    das Bild mit den Würfeln verstehe ich nicht so richtig, sind die Würfel auf den gemauerten Säulen abgebildet?

    Mit der sonnigen Kälte ist es bei Euch also auch wieder vorbei. Schade eigentlich, ich hoffe das kommt nochmal wieder, dieses Dauergrau geht mir echt auf den Senkel.

    Viele Ansichten sind mir inzwischen schon vertraut, nicht nur von Deinen Fotos. So langsam bin ich wohl auch schon in Trier etwas zuhause 🙂

    Läuferisch bist Du ja schon nahezu wieder im positiven Alltag angekommen. Das freut mich sehr!

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Volker,

      die Würfel sind gefallen … 😉 Tatsächlich ist das eine Keramikfliese aus Xiamen, die auf eine der Pagoden in wärmeren Tagen die Blicke anzieht. Gegen die Kälte wurden die Teile in Plastik verpackt. Irgendein Dödel hat aus Neugierde offenbar daran rumgepult 😦

      Ich hoffe, das hübsch Teil platzt nicht auch noch. Einen Link zu dem Artikel darüber habe ich nun eingefügt, falls Du nachlesen magst.

      Dauergrau auch hier in Trier … Es werden sonniegere Tage kommen, früher oder später …

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Liken

  4. Lieber Rainer,
    hat man die chinesische Keramik eingepackt um gegen die Kälte zu schützen? 🤔
    Wenigstens etwas Sonne vor es in eine graue aber durchaus bewegte Woche hineingeht. Einiges heilt doch langsamer, bei mir ging es knapp 3 Jahre nach dem Kreuzband bis ich wieder ohne Schmerzen in die Hocke gehen konnte. Also noch etwas Geduld, aber solange das Laufen funktioniert sind wir ja schon gut zufrieden!
    Solch eisige Wege sind nicht schön zu laufen 😬 da bin ich über die Yaktraks immer sehr froh! 😉
    Liebe Grüße und eine schöne Woche,
    Anna

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Anna,

      das hast Du genau richtig erkannt. Die Keramik wurde eingepackt, aber irgendwer war dann doch zu neugierig und hat daran herumgepult. Das sieht jetzt zwar für ein Rätselbild gut aus. Im Sinne des Schutzes ist das aber nicht gut.

      Mit dem Knie gebe ich mir Zeit. Ich habe auch das Gefühl, dass es zunehmend etwas besser wird. Und Absitzen muss ich ja nicht. Leidglich bei der Dehnung der vorderen Oberschenkelmuskulatur würde ich gerne die klassische Übung anwenden. So muss es halt mit Kompromissen gehen. 😉

      Meine Yaktraks liegen übrigens seit mindestens drei Jahren ungenutzt im Schrank. Wenn ich die beim nächsten Mal brauche, ist vermutlich das Gummi poröse … 🙄

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt 1 Person

  5. Lieber Rainer,
    die chinesische Keramik ist auch für mich nicht ganz klar… was zeigt das Foto genau?

    Toll, dass du wieder so regelmässig und beschwerdefrei durch die Gegend traben kannst – das hast du dir nach der langen Durststrecke wirklich verdient! 🙂
    Und sogar ein paar Sonnenstrahlen konntest du genießen – das klingt nach einer ausgeglichenen Woche- schön!

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Doris,

      ich komme noch immer nicht in Deinen Blog, also zum Kommentieren meine ich. Das ist wirklich doof. 😦

      Die Geschichte mit den Keramikfliesen habe ich in einem Artikel in unserer Zeitung erklärt. Ich habe den Link dazu inzwischen oben eingefügt. 😉

      Danke für Deinen Zuspruch. Geduld zahlt sich aus 🙂

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Liken

  6. Lieber Rainer,
    na es wird stetig besser und das Knie meckert nicht, außer bei bestimmten Sachen. Das hört sich doch prima an 🙂
    Da kann der Rest des Jahre jetzt kommen.
    Bestimmt wird es auch irgendwann wärmer.
    Und dann fühlt man sich ja eh noch besser 😆
    Ich gestehe, auch ich kann das Bild mit der chinesische Keramik nicht deuten.
    War da ein Verpackungskünstler am Werke?
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Helge,

      die Verpackungskünstler waren die Leute vom Grünflächenamt oder von dem Betrieb, der sich um den Partnerschaftsgarten kümmert. Die Verpackungsfolie soll ein Scutz gegen den Frost sein, damit die Fliesen nicht platzen. Das Loch hat dann irgendein neugiereiger Mensch gepult. 😦

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Liken

  7. Lieber Rainer,
    sehr schön! Liest sich doch beruhigend gut! 😉
    Das mit dem Abhocken sollte dich nicht zu allzu sehr beunruhigen. Ich konnte das jahrelang nicht, nach einer Muskelverletzung. Heute bei einem ü60er ist die Beweglichkeit eh nicht mehr die alte! 😉
    LG Manfred

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Weinbergschnecke Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s