Der Herbst …

… verlangt an manchen Tagen Geduld. Denn bist die Sonne scheint, vergehen in Tälern wie dem an der Mosel oft Stunden. Da ist es gut, wenn die Arbeit für eine Woche ruhen darf. Bis die Sonne also den Nebel vertrieben hat und ich mich wieder auf eine Runde Lauf-Wandern im Tiergartental einlasse, bleibt Zeit für einen Eintrag an dieser Stelle.

IMG_0619

Die letzte Runde war durchaus in Ordnung. Bergab wird konsequent nicht gelaufen. Und auch in der Ebene wechsle ich noch regelmäßig in den Gehmodus. Aber immerhin gelingt so schon wieder eine „große“ Tiergartenrunde.

Die Natur verzaubert nun wirklich. Jeder Schritt ist angesichts des beginnenden Festivals der Herbstfarben ein Genuss. Sogar bei nicht ganz sich schönem Wetter wird da eine gemütlicher Spaziergang im Falschen Biwertal und über den Felsenpfad zum Erlebnis.

Wenn dann auch noch bei fast jedem Schritt und Tritt Kesten – so nennen die Menschen hier Maroni, als Esskastanien – darum betteln, aufgelesen zu werden … ist im Anschluss eine Leckerei bei Wein oder Federweißem garantiert. So war auch Abschiedstour #2 mit Anne eine schöne Sache.

fullsizeoutput_4759

Am Montag dann wieder die Sonne über und nach dem Nebel. Mit den Schwiegereltern, die für einige Tage zu Besuch sind, ist da ein Besuch an der Saarschleife angesagt. Die ist wirklich ein Erlebnis, wie Volker und Jens sicher bestätigen werden. Der Eintritt für den Baumwipfelpfad mit seinem spektakulären Aussichtsturm kostet zwar zehn Euro. Der Spaziergang zwischen den sich bunt färbenden Baumkronen und das tolle Panorama aus der Höhe auf die enge Schleife der Saar sind das aber wert.

Meine Gedanken schweifen hier natürlich auch zurück zum Saartrail vor zwei Jahren. Das war eine wirklich schöne Veranstaltung. Ich hoffe, irgendwann wieder so unbeschwert wie damals im Gelände unterwegs zu sein.

Im hübschen, aber von Touristen überschwemmten Saarburg gab’s dann noch das vielleicht letzte Eis in diesem Jahr. Der Aufstieg zur Burg war gut, um das Völlegefühl  zumindest etwas zu reduzieren. Tja, die Monate ohne Laufen haben tatsächlich nicht nur die Beinmuskeln schwächeln lassen. Fünf Kilo mehr auf den Rippen machen mich zwar noch nicht zum Dickerchen. Aber mehr sollten es auch nicht werden. Ein guter Ausstieg, um sich auf den Weg zu machen.

Die Sonne ist da!

13 Gedanken zu “Der Herbst …

  1. Lieber Rainer,
    ein Bild schöner, als das andere! 🙂
    Der Herbst legt sich so richtig ins Zeug und wir kommen in den Genuß dieser tollen Farben und Stimmungen – egal ob wandernd, laufend oder nur betrachtend!
    Schön zu lesen, dass deine Laufumfänge sich wieder steigern. 😀

    Gefällt mir

  2. Lieber Rainer,
    Geduld wird belohnt. Bei Nebel mit Sonnenschein, bei Verletzungen und OPs mit durch Schmerzen ungetrübter Lauffreude. Letztere irgendwann auch wieder auf den Trails. Bis dahin wird eben gemütlicher spaziert. Bei der Kesten-Schwemme lohnt sich das. War wirklich ein sehr schöner und leckerer Nachmittag. 😊
    Liebe Grüße aus dem ICE
    Anne

    Gefällt 1 Person

  3. Lieber Rainer,
    irgendwie lese ich etwas Wehmut aus Deinem Beitrag heraus…ich empfinde den Herbst – der momentan eher noch ein Spätsommer ist – vielmehr als Start in die interessanteste Episode des Jahres und Dein Wiedereinstieg ins Laufen ist auch ein Start, so dass vielleicht beides zusammen für die Zukunft etwas Gutes bedeutet?! Ich wünsche Dir auf jeden Fall, dass die Unbeschwertheit beim Laufen wieder zurück kommt.

    Salut

    Gefällt 1 Person

  4. Lieber Rainer,
    der Herbst gerade ist einfach traumhaft. Von hier oben sehe ich immer den Nebel im Tal. Aber zum Glück verzieht der sich ja immer und lässt die Sonne auch ins Moseltal.
    Für dich ist der Herbst ein Neuanfang in Sachen Laufen. Ich wünsche dir viel Geduld. Die wird sich auszahlen. So lange es notwendig ist, wird halt „gelaufwandert“ oder wie auch immer man das nennen mag und irgendwann läufst du dann wieder ganz normal und freust dich darüber.
    Das wünsche dir, das du mit Geduld die Sache zum Erfolg bringst 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt 1 Person

  5. Lieber Rainer,
    schön zu lesen, dass es immer noch langsam aber stetig vorwärts geht mit Deinem Laufwiedereinstieg. Laufwandern ist immerhin besser als gar nichts bei dem goldenen Herbst der uns im Moment geboten wird. Jeder Schritt, ob beim Wandern oder beim Laufen ist in der Tat ein Genuss! 🌞🍁🍂🍃🍄
    Wunderschön, das Panorama vom Baumwipfelpfad 😍
    Ich hoffe Du hattest einen schönen Lauf und hoffe auch, dass Du irgendwann wieder so unbeschwert wie damals im Gelände unterwegs sein kannst!
    Liebe Grüße Anna

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s