Zähne zusammenbeißen

 

IMG_2249

Immer wieder gibt es Leute, die mir nachsagen, ich würde beim Laufen stets  entspannt aussehen, so als strenge ich mich nie an. Wenn ich dann sage, dass ich nicht lächle, sondern die Zähne zusammenbeiße, sorgt das gewöhnlich für Heiterkeit.

IMG_2175

Nach dem Berglauftraining am Dienstagabend mit dem Team der Bitburger Laufschule, wie in diesem Jahr dank neuen Sponsors unsere Aktion „Der TV bewegt!“ heißt, belege ich hiermit: Ich kann auch aussehen, wie ich mich fühle.

Aber wer beim Intervalltraining viermal nacheinander fünf Minuten einen steilen Berg hochrennt und dabei 350 Höhenmeter sammelt kann einfach nicht entspannt dreinblicken. Auch wenn mir mein vergleichsweise geringes Körpergewicht dabei eindeutig Vorteile bringt.

IMG_2227

Dass ich in Erwartung der anstrengenden Trainingseinheit meine leichtesten Brooks mit ohne Sprengung an die Füße geschnallt hatte, brachte mir zudem Vorteile, aber auch ordentliche Nachwehen, die ich bis heute spüre.

IMG_2228

Ich hoffe, dass es den anderen im Team nicht ebenso ergeht.

IMG_2230

Selten jedenfalls hat ein gekühltes alkoholfreies Gerstengetränke nach dem Training so gut getan wie an diesem frühsommerlichen Abend. Da bin ich dann doch sehr gerne der Bierkutscher vom Dienst.

Höhenprofil

Den Firmenlauf in Trier musste ich mir am Folgetag wegen der Verpflichtung zur aktuellen Stadtratsberichterstattung verkneifen. Und auch mit der eigentlich für heute geplanten Wanderung wurde es nichts, weil sich Karin ordentlich den Fuß verstaucht hat. Aber so ein Frühschoppen mit Swing und Dixie-Musik hat schließlich auch etwas für sich. Morgen wird dann wieder gelaufen.

IMG_2256

 

 

14 Gedanken zu “Zähne zusammenbeißen

  1. Oha, lieber Rainer, dir sieht man dieses Mal aber wirklich die Quälerei an. War das der Anstieg von der Härenwies Richtung Mariahof? Fies!

    Fies auch, dass Karin mit lädiertem Fuß und du mit Nachwirkungen des Bergtrainings (Leiste? Oder Fahrwerk) rumlaborierst. Da hilft wohl wirklich nur Jazz, um sich wieder bes(ch)wingt zu fühlen! Und morgen lassen wir es gaaaanz ruhig angehen, so dass du wieder entspannt lächeln kannst unterwegs.

    Liebe Grüße,
    Anne

    Gefällt mir

    • Liebe Anne,

      richtig getippt. Genau dieser fiese Anstieg war es. 🙄 Aber keine Sorge, es ist nur das Fahrwerk, das wegen Der ungewohnten Belastung ein wenig mault. Das gibt sich wieder.

      Ich verspreche in müdes, aber entspanntes Lächeln 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  2. Lieber Rainer,
    ha, endlich mein ein gequältes Gesicht :mrgreen:
    Nein, eigentlich gefällt mir eher das immer lächelnde Gesicht, denn so habe ich Dich in Erinnerung, locker und leicht. Ich hoffe der Dixie am Morgen hat zur Entspannung beigetragen und Deine Füße verzeihen Dir die ungewohnten (?) 0 mm Sprengung.

    Salut

    Gefällt mir

  3. Lieber Rainer,
    autsch, das sieht ja wirklich nach gewaltiger Anstrengung aus! 🙄 Schon alleine bei der Vorstellung wird mir warm!
    Ich wünsche dir und deinen Waden(?) gute Regeneration und auch Karin gute Besserung! 🙂

    Gefällt mir

    • Liebe Doris,

      den Berg kannte ich schon von einigen Lauftreff-Ausflügen. Ist eine Etappe für Ausscheidungsrennen 😉 So wie bei diesem Gruppentraining auch.

      Die Waden mosern nicht, es ist mehr der Bereich Gelenk/Spann außen. Ungewohnte Belastung eben. Aber das klingt schon wieder ab.

      Danke, auch im Namen von Karin.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  4. Na endlich mal Bilder von einem fertigen Rainer, lieber Rainer. Geht doch! :mrgreen:

    Schuhe mit ohne Sprengung haben es in sich. Das spüre ich nach meinem Lauf nach Neuwerk und zurück in solchen Tretern auch noch 😉

    Gute Besserung an Karin auch von mir

    und liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Lieber Volker,

      so kanntest Du mich noch nicht, oder 😉 Aber es gibt durchaus diese Momente …

      Meine Haxen haben sich wieder beruhigt. Karin braucht aber noch etwas länger, befürchte ich. Ich habe ihr Deine Besserungswünsche weitergegeben.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  5. Ach ja,, diese Phasen haben wir alle, die Phasen des Gequält seins, ehrlich gesagt, ich versuche, es anderen nicht zu zeigen, nur manchmal nach vielen, vielen Kilometern in den Beinen ist mir alles wurscht, auch wie ich aussehe, Hauptsache ankommen ! Und danach können wir dann wieder lächeln ! 😉

    Gefällt mir

  6. Lieber Rainer,
    wer guckt denn da in die Kamera. Der Rainer kann es nicht sein, der sieht doch sonst immer so locker und gelöst aus! 😆
    Aber du weißt ja: von NIX kommt NIX! … und da du fit werden willst, darfst du auch fertig aussehen! 😉
    LG Manfred

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s