Viel Spaß, viel Schweiß, viel Panorama

DSC04119

Wenn der Himmel durch prächtiges Wolkenspiel besticht, die Luft klar und die Weitsicht bis zum Horizont reicht, dann ist alles bereit für den Panoramalauf des SV Olewig.

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_2e50

Wenn 90 begeisterte Läufer aus der ganzen Region sich von allen Warnungen vor reichlich Höhenmeter nicht abschrecken lassen und der Blick auf viele Leckereien schon vor dem Start auf die drei Strecken die Vorfreude auf die Stärkung nach der Rückkehr machen, und wenn ein Dutzend gut gelaunte Frauen und Männer in schwarzen Shirts mit goldener Aufschrift darauf warten, die drei Gruppen zum – das ist wörtlich zu nehmen – Hochgenuss zu führen, dass ist die Zeit gekommen für den dritten Freundschaftslauf meines Lieblingslauftreffs.

IMG_2109

Nachdem Coach Christoph die Läuferschar begrüßt und auf die Rahmenbedingungen eingestimmt hat, geht es los. Die weiteste Anfahrt hatte ohne Zweifel Doris, die aus dem Salzburger Land  gekommen ist. Anne (ihr persönlicher Bericht ist lesenswert) hat es nicht ganz soweit, Birthe auch nicht. Aber als Laufbloggerquartett hat dieser Nachmittag dann auch etwas Stammtischcharakter.

DSC04026

Drei Laufgruppen in kurzen Abständen machen sich auf den Weg zu schönen Ausblicken. Nun gut, das Panorama gibt es nicht umsonst, und so stehen zunächst fünf Kilometer auf dem Plan, die überwiegend aufwärts führen … Aber wer hätte gedacht, dass es an diesem Tag so heiß sein würden?

DSC04039

Mein Job ist die 16er Gruppe, die mit Blick auf das Tempo heterogener ist als gedacht. So erweist es sich als richtig, drei Pfadfinder in der Gruppe zu haben. Allerdings sorgt die Sichtweite auf das Ende der 25er Gruppe wohl dafür, dass an der Spitze des Trupps ein Tempo angeschlagen wird, das ziemlich schnell für viele zu schnell ist.

DSC04053

Für mich bedeutet das ein mehrfaches Hin- und Herspringen zwischen dem vorderen und hinteren Läufern, damit auch alle den richtigen Weg finden, der auf den ersten Kilometern dem Saar-Hunsrück-Steig folgt.

DSC04073

An der ersten Verpflegungsstelle – danke an Karin und Kikki, die den Service hier managen – freut sich jeder über einen oder zwei Schluck Wasser. Es ist gleichzeitig die erste Sammelstelle, um die Gruppen wieder zusammenzuführen. Die 10er machen sich danach auf den Weg in Richtung Universität und durch die Weinberge wieder zurück ins Tal.

DSC04075

Meine Gruppe und auch die Gruppe von Christoph werden die Ausblicke dort erst später bzw. viel später genießen. Zunächst führt uns der Weg noch weitere vier Kilometer auf derselben Strecke auf die Höhe über Filsch. Aber bis meine Gruppe wieder beisammen ist und alle durchgeschnauft haben, bleibt Zeit für einige Fotos.

 

Der zweite Versuch, die Gruppe etwas enger zusammenzuhalten, gelingt … bedingt. Die flotten Läufer müssen sich zu sehr zurückhalten. Bettina führt sie deshalb ab dem höchsten Punkt der Runde als eigenständige Gruppe über den Rest der Strecke voraus.

DSC04103

Aber bevor es erneut hinauf geht, laufen wir in Richtung Irischer Eiche und am Rande des Neubaugebiets BU14 nach Tarforst.  Danke, Birgit, für die Führung der Nachhut. Und dann: Steigung, Sonne, traumhafte Ausblicke … und reichlich Schweiß.

DSC04113

Aber es lohnt sich …

DSC04125

Es lohnt sich wirklich …

DSC04122

Ich verspreche nicht zu viel …

DSC04131

Und am Ende des Anstiegs ..

DSC04137

… geht es wieder bergab.

DSC04139

Was uns nicht nur die 25er Gruppe auf dem Anlauf zu ihrer weiteren Schleife in Sicht bringt. Sondern vor allem aber den zweiten Versorgungspunkt, wo Bernd und Pia warten.

DSC04144

Tschüss die Gruppe 16/1.

DSC04151

16/2 machen in ruhigem Tempo weiter. Schließlich warten noch gut acht wunderbare Kilometer auf uns.

Die Domäne Avelsbach ist das nächste Ziel. Bevor wir aber bei der ehemaligen Residenz der Weinbaudomäne sind, die nun vom Roten Kreuz verwaltet wird, führt der Weg zunächst durch den idyllischen Weiler oberhalb. Ein wunderbare Ecke, die sich in Blütenpracht kleidet.

DSC04189

Ein letzter Anstieg durch das Aveler Tal hinauf zum Weidengraben. Dann kann ich endlich mein Versprechen einhalten, dass es nur noch bergab geht.

DSC04210

Über die Brücke zum Unicampus zum Schaulaufen auf den Skulpturenpfad. Und dann …

 

DSC04237

Noch eine tierische Überraschung unterhalb des Geozentrums:

DSC04249DSC04245

Auf den letzten zwei Kilometern sammeln alle nochmal ihre Kräfte und genießen wieder Ausblicke.

DSC04251

Bis zur Mosel (der kleine helle Fleck mitte-links) …

DSC04264

Und den Petrisberg unter dramatischer Wolkenstimmung. Wir kommen noch trocken am Sportplatz Olewig an. Ob das aber noch so lange halten wird, bis die letzte Gruppe da ist?

Nun ja, da sich 25/2 hat vor lauter Begeisterung im Ruwertal den richtigen Abzweig verpasst und lässt auf sich warten … bis es richtig zu schütten anfängt. Aber zum Glück lässt sich niemand die gute Laune nehmen, ganz im Gegenteil.

DSC04289

Hallo! … Hat es jemand bis zum Ende dieses längsten Blogeintrags seit dem Stockholm-Marathon geschafft? Ja? Dann werde ich noch meinen Dank an alle los, die dabei waren, besonders natürlich Christoph, der die Hauptlast der Organisation gestemmt hat. Es hat Spaß gemacht!

10 Gedanken zu “Viel Spaß, viel Schweiß, viel Panorama

  1. Lieber Rainer,

    hohes Tempo, hohe Temperaturen, Höhenmeter, reichlich Gründe mich für meine Nichtanwesenheit zu trösten 😉

    Nein, im Ernst, ich hatte an Euch gedacht, Schön, dass alles so super geklappt hat.

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Lieber Volker,

      schade, dass Du nicht dabei sein konntest. Es hat Spaß gemacht, auch wenn es wegen der vielen Teilnehmer und der unterschiedlichen Leistungsfährigkeit in der Gruppe eine Herausforderung war.

      Spaß hat es gemacht, in jedem Fall. 🙂

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  2. Ein sehr schöner Bericht, lieber Rainer, tolle Bilder dazu mit teils ähnlichen, teils anderen Bildern wie bei mir – der Lauf bot ja nun auch reichlich Motive, die sich festzuhalten lohnte. Alle heil angekommen, alle müde, aber sehr zufrieden (soweit erkennbar) – und alle voller Vorfreude auf’s kommende Jahr! 🙂 Vielen Dank nochmal an Christoph, dich und die anderen Olewiger für die tolle Orga und Streckenwahl! 🙂

    Liebe Grüße,
    Anne

    Gefällt mir

  3. Lieber Rainer,
    ich kann dir nur recht geben: es lohnt sich! 🙂 Nicht nur der Schweiß, sondern auch die lange Anfahrt!
    Vielen Dank an dieser Stelle noch an die tolle Organisation, den schwarz-goldenen Guides und natürlich den fleißigen Helferleins, die für unser leibliches Wohl an der Strecke und beim Sportheim gesorgt haben!
    Ich habe den Lauf, die Sonne, das Panorama und natürlich die Gesellschaft sehr genossen! 😀

    Gefällt mir

  4. Lieber Rainer,
    dieses Jahr hat es bei mir endlich geklappt, mitzulaufen. Und trotz bekannter Strecken: Es war sehr schön. Einziges Manko: Ich musste direkt nach Hause und auf den schönen Nach-dem-Laufen-Plausch (und den Kuchen) verzichten. Vielen Dank für die schöne Veranstaltung, die ihr da auf die Beine gestellt habt.
    Liebe Grüße
    Birthe

    Gefällt mir

    • Liebe Birthe,
      Ich habe mich schon gefragt, wo Du geblieben bist. Aber ich hatte mir auch schon gedacht, dass Du noch andere Verppflichtungen hast. 😉

      Schade, wäre schön gewesen, noch ein wenig zu plaudern.

      Danke für Dein Lob.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  5. Lieber Rainer,
    so viele fröhliche Läufer auf so vielen schönen Bildern und ich hatte gar nicht die Zeit sie mir in Ruhe „reinzuziehen“! 😦
    Muss ich demnächst nachholen, hatten heute Bundesjugendspiele und da wartet noch etwas Nacharbeit. – Aber es sieht alles sehr entspannt aus, also hattet ihr bestimmt sehr viel Spaß, den ich euch auch im Nachhinein von Herzen gönne! 😆
    LG Manfred

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s