Drei Pulsschläge entfernt

DSC03977

Man gönnt sich ja sonst nichts! Maximalpulsermittlung gehört nicht unbedingt zu meinen Lieblingstrainingseinheiten. Aber weil ich natürlich auch in unserer Bitburger 0,0% Laufschule – das schreibt sich noch immer nicht wirklich in die Tastatur – nicht kneife, soll es bei der gemeinsamen Einheit im Waldstadion so sein.

DSC03982

Der Untergrund auf der Bahn ist ungewöhnlich glatt, wofür wohl dieses Gerät verantwortlich ist, in die ich mich spaßeshalber gemeinsam mit meinem Kollegen mal einspanne.

DSC03987

Der Boden ist aber auch außergewöhnlich hart. Die wenigen Regentropfen, die an diesem Abend die motivierte Läuferschar benetzt, genügen auch nicht, um das Wasserdefizit der zurückliegendne Wochen im Trierer Land auszugleichen.

DSC03989

Und so geht es eben nach dem ungewohnten Aktivieren der Pulsmessung bei zweimal 1000 schnellen Metern hart an die Schmerzgrenze …

DSC03998

Überraschung  schon nach den ersten zweieinhal Runden: Nicht nur mein Tempo ist deutlich von dem entfernt, dass ich vor zwei Jahren zu dieser Zeit drauf hatte. Mit Puls 175 fehlen mir auch drei Pulsschläge im Vergleich zu damals.

DSC04002

Nun ja, man(n) wird älter und ruhiger. Vielleicht ist das der Grund dafür. Aber dass ich vor meiner Verletzungspause dazu in der Lage war, dieses gefühlte Höllentempo über zehn Kilometer zu halten, ist schon ernüchternd.

DSC04008

Wirklich schlimm ist das allerdings nicht, zumal es nach wie vor mein erstes Ziel ist, wieder ganz beschwerdefrei auch über längere Distanzen zu schaffen. Meine Körpermitte funkt leider noch immer zu häufig Störsignale.

DSC04014

In der Gruppe machen solche Trainingseinheiten dennoch Spaß. Und wenn nach dem ausgiebigen Dehnen dann ein gekühltes alkoholfreies Erschfrischungsgetränk des Sponsors bereitsteht, ist das Leiden auf der Strecke doch schon wieder vergessen.

 

12 Gedanken zu “Drei Pulsschläge entfernt

  1. Was sind schon drei Pulsschläge oder ein paar (mehr) Sekunden bei der Pace…Hauptasche Laufen und Spaß haben.
    Ich war heute ausnahmsweise auch mal auf der Bahn und habe mir nur gedacht: „Krass was der Rainer damals abgerissen hat!“
    …und dabei waren es bei mir nur 6 Kilometer.

    Viele Grüße aus den Bergen

    Steve

    Gefällt mir

  2. Lieber Rainer,

    auch wenn es Dir Knoten in die Finger macht, erwähnst Du artig den Sponsor, sehr löblich 🙂 „Der TV bewegt“ hat mir aber auch besser gefallen.

    Mein Maximalpuls lag mal bei 188, wo er heute wohl liegen mag? Muß ich das wissen? 🙄

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Lieber Volker,

      wir laufen ohne Pulsgurt und kennen unseren Körper gut genug, um einzuschätzen, wie es uns geht. Aber für Einsteiger und leistungsorientierte Läufer kann ein Training nach Pulsbereich durchaus sinnvoll sein. Für den Coach einer Gruppe macht es die Planung einfacher. 40 Minuten Lauf in GA 2 ist dann für jeden eine ähnliche Belastung, auch wenn das Tempo sich unterscheidet.

      Für diese Gruppe – egal, wie sie sich nennt – ist das also durchaus sinnvoll 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Liebe

      Gefällt mir

  3. Uaaah, Maximalpulsermittlung ist was Schauerliches! Tapfer, dass du das zusammen mit den anderen durchgezogen hast, lieber Rainer. Und du beschreibst die Prioritätensetzungen genau, wie ich sie vornehmen würde: Erstmal schmerz- und beschwerdefrei werden, danach wieder nach (Höllen-)Tempo streben. 🙂

    Dein Maximalpuls entspricht übrigens etwa meinem Durchschnittpuls beim 5 km-Wettkampf (da fingen die Werte am Ende bis auf 184 hoch …) – was wieder mal unterstreicht, dass absolute Pulswerte wirklich Null über die Leistungsfähigkeit und den individuellen Grad der Belastung aussagen. 😉

    Liebe Grüße,
    Anne

    Gefällt mir

    • Liebe Anne,

      So wie ich das sehe, liegt mein Maximalpuls etwas unter Deinem. Das ist nicht ungewöhnlich, zumal Frauen in der Tendenz wohl etwas mehr Herzrasen bekommen 😉

      Die Werte an sich sagen natürlich nichts über Belastung und Leistungsfähigkeit aus. Aber wenn man seinen Puls an der Belastungsgrenze kennt, ist das natürlich anders.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  4. Lieber Rainer,
    es ist ja wirklich so, dass der Maximalpuls mit dem Alter sinkt … und trainierbar ist der ja auch nicht, sondern nur der Ruhepuls! Also mach dir nix draus, es ist halt der Lauf der Dinge! 😉
    Ich hab übrigens nie nach Puls trainiert und meine Zeiten können sich trotzdem sehen lassen! … und wenn du mit Spaß dabei bist, kommt das andere auch wieder! – Mit Geduld dran bleiben zu können, das wünsche ich dir!
    LG Manfred

    Gefällt mir

    • Lieber Manfred,

      der Lauf der Dinge … so kann man das auch bezeichnen 😉

      Mein Pulsgurt kommt auch nur zu solchen Gelegenheiten ins Spiel. Ist mehr ne Spielerei. Ich weiß auch selbst, wie es um meine Belastung steht.

      Danke Dir!

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  5. Lieber Rainer,
    hmmm.. dein Maxpuls ist niedriger geworden? Heißt das denn nicht, dass du jetzt besser trainiert bist?? 🙄 oder habe ich da was falsch verstanden.
    Wie auch immer, hoffe ich zuallererst, dass sich deine Körpermitte wieder besänftigen lässt, du beschwerdefrei bleibst und egal mit welchem Puls fröhlich durch die Gegend laufen kannst! 🙂

    Ich ringe noch immer mit mir, ob ich kommendes Wochenende, eine Fahrt nach Trier einschieben soll, um bei eurem Freundschaftslauf die kurze Strecke mitzulaufen. Bis Montag wird die Entscheidung fallen!
    Schönes Wochenende! 🙂

    Gefällt mir

    • Liebe Doris,

      wie schon mehrfach betont: Du bist herzlich willkommen! Das wäre eine echte Überraschung und Bereicherung, auch wenn ich die 16er Distanz laufen muss, da ich da Guide bin.

      Ich bin gespannt, wie Deine Entscheidung sein wird.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  6. Lieber Rainer.
    Maximalpulstest…. Spaß macht der nicht wirklich. Aber da man die passenden Trainingstempi auch anhand der aktuellen Wettkampfergebnisse ausrechnen kann, ist man ja nicht gezwungen. Die Gruppe hilft dabei aber ungemein.
    Dass sich der Maximalpuls im Laufe der Jahre nach unten bewegt, ist ganz normal.
    Das Tempo… Dagegen lässt sich auch nicht so viel machen.
    Aber der Spaß bleibt!
    Liebe Grüße,
    Birthe

    Gefällt mir

    • Liebe Birthe,

      ohne Gruppe würde ich auch nicht auf die Idee kommen, mir diese Maximalpuls-Einheiten anzutun. Aber was soll’s. Dass ich noch nicht so schnell bin wie vor zwei Jahren, war mir eh klar.

      Ob ich nochmal so flott werden, wird sich zeigen. Das muss nicht unbedingt sein. Hauptsache der Spaß bleibt 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s