Wer läuft, lebt länger

So, mit meiner Morgenrunde heute habe ich mir wieder knapp sieben Stunden mehr Lebenszeit verschafft, zummindest statistisch gesehen. Das ist jetzt auch wissenschaftlich belegt. Amerikanische Forscher sind sich da ganz sicher.

Und weil das eine so gute Nachricht ist, habe ich sie auch in meiner aktuellen Laufkolumne verarbeitet:

Wer läuft, lebt länger

Falls es Menschen gibt, die noch einen Grund benötigen, um mit dem regelmäßigen Laufen zu beginnen: Eine Stunde Joggen bringt sieben Stunden mehr Lebenszeit. Was da Wissenschaftler des Cooper-Instituts in Dallas mit ihren Studien belegt haben, sollte doch Motivation genug sein. Schon fünf Minuten Joggen pro Tag reichen demnach aus, um das Leben zu verlängern.
Bewegung sei zwar generell gut und wichtig, sagen die Forscher. Den größten Effekt habe aber das Laufen. Statistisch gesehen genügen zwei Stunden wöchentlich im Laufschritt, um innerhalb von 40 Jahren seine Lebenserwartung um 3,2 Jahre zu verlängern. Wer davon die Zeit abzieht, die er insgesamt mit dem Laufen verbracht hat, verbucht unterm Strich immer noch einen Gewinn von 2,8 Jahren.

Wer nun jubelt und hofft, er könne joggend das ewige Leben erreichen, muss allerdings tapfer sein: Laufen macht nicht unsterblich. Egal wie viel man läuft, mehr als drei Jahre zusätzlich sind nicht möglich.

10 Gedanken zu “Wer läuft, lebt länger

  1. Ob die heute früh auch von mir gewonnenen 7 Stunden am Ende meines Lebens ein Gewinn sein werden oder ob ich mir wünschen werde, all das 7 Stunden früher hinter mir zu haben, kann ich heute noch nicht wissen. Ich weiß aber, dass mir die eine Laufstunde enorm viel Lebensqualität und Genuss geschenkt hat. Und genau DAS ist meine eigentliche Motivation zu laufen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Anne

    Gefällt mir

  2. Lieber Rainer,
    jetzt weiß ich auch, warum ich immer schon so gerne gelaufen bin … 😆
    Für mich ist aber nicht die Lebensverlängerung der entscheidende Reiz, sondern die erlebte Lebensfreude und der momentane Qualitätsgewinn! 😉
    Wir sind doch andere Menschen, wenn wir von draußen kommen, oder? 😎
    LG Manfred

    Gefällt 2 Personen

  3. Mehr als drei Jahre lassen sich nicht rausschlagen? Das lohnt ja die Sache nicht, da kann ich ja gleich wieder mit dem Laufen aufhören :mrgreen:

    Aber man kann ja auch etwas machen, nur weil es Spaß macht und ohne gleich Profit daraus schlagen zu wollen 🙄 Also, ich denke, ich bleibe doch dabei 😀

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Drei Jahre sind doch schon etwas … 😉 Vor allem halte ich die Studie wichtig, um zu belegen, dass der Zeitgewinn größer ist als die Zeit, die man mit dem Laufen verbringt, zumindest theoretisch.

      Aber wir machen es einfach. weil es uns gut tut. Deshalb bleiben wir so oder so dabei und sind wenigre gut drauf, wenn ungewollte Laufpausen eingelegt werden müssen.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  4. Schade – ich wollte schon damit beginnen, mir auszurechnen, wie lange ich laufen muss, um unsterblich zu werden 😀
    Aber immerhin wird die gewonnene Lebenszeit ja auch durch das Laufen wieder verschönert. Den Film finde ich übrigens klasse! 🙂
    Liebe Grüsse
    Ariana

    Gefällt mir

    • Tja, schade, dass sich das nicht beliebig addieren lässt. 😉 Das hindert uns aber nicht daran, es dennoch zu tun.

      Die Filmfunktion von Suunto gefällt mir auch gut. Geht wirklich flott, wenn man während des Laufs ab und an das Smartphone zückt. 🙂

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s