Zwischen Himmel und Mosel

 

dsc02167Ein wunderbarer Tag mit lieben Freunden an der Mittelmosel. Ziel der inzwischen traditionellen Wanderung bei unseren Treffen war der Klettersteig bei Erden. Ein wunderbares Erlebnis mit exklusivem Blick auf die höchste Talbrücke Europas, die da in wenigen Kilometern Entfernung entsteht. Die Meinungen darüber gehen auseinander. Profitieren wird vor allem der Schwerlastverkehr, der bald wesentlich direkter vom Frankfurter Raum an die holländische Küste kommt.

dsc02183

Aber ich will nicht wieder so lang texten und lasse die Bilder sprechen, inklusive römischer Kelter und Informationszentrum. Die dreistündige Rundtour ist sehr empfehlenswert, ebenso wie die anschießende kulinarische Erlebnisreise im Jugendstil-Hotel Bellevue in Traben-Trarbach. Auch davon habe ich ein Foto, das vor allem die Damen interessieren dürfte. Denn für die lüfte ich damit ein Geheimnis …

dsc02171 dsc02172 dsc02173 dsc02182 dsc02188 dsc02190 dsc02192 dsc02199 dsc02204 dsc02205 dsc02210 dsc02212 dsc02217 dsc02218 dsc02221 dsc02225 dsc02227 dsc02228 dsc02229 dsc02231 dsc02233 dsc02234 dsc02237dsc02239 dsc02243 dsc02245 dsc02246 dsc02247 dsc02248

Und noch eine gute Nachricht: Fünf Kilometer ohne Leistenschmerzen! Aber die Adduktoren mucken noch immer, allerdings schon etwas weniger.

dsc02252

 

11 Gedanken zu “Zwischen Himmel und Mosel

  1. Lieber Rainer,
    hihi – beim pinkeln immer nur die Wand (mit oder ohne Sprüche) anzustarren ist ja auch zu langweilig! 😉

    Eine tolle Wanderung habt ihr da unternommen – ein wirklich schönes Fleckchen Erde in Erden!
    Aber am meisten freuen mich deine problemlos gelaufenen 5km. 😀

    Gefällt mir

    • Liebe Doris,

      das Hotel Bellevue ist tatsächlich ein Erlebnis, auch auf dem stillen Örtchen. Leider etwas zu teuer, um da häufiger einzukehren …

      Der Klettersteig ist wirklich schön. Es gibt einfach immer wieder tolle Neuentdeckungen an der Mosel. 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  2. Gute Wahl, das Restaurant, lieber Rainer! In dem Hotel hab ich im Frühjahr meinen „Kurzurlaub“ verbracht, hervorragend gespeist und die sonstigen Annehmlichkeiten genossen. Natürlich nicht die von dir speziell für uns Frauen ins Bild gesetzten … wobei ich mich frage, ob das Bild die Herren von früher vielleicht etwas zu sehr von ihrem eigentlichen Vorhaben abgelenkt hat?! 😉

    Ansonsten ist natürlich die Mittelmosel immer einen Ausflug wert, wie deine Bilder zeigen, auch noch mit Brücke.

    Und ich seh das wie Doris: Einfach eine schöne Nachricht, dass die Leiste hält. 5 km sind doch schon wieder was. Die Adduktoren werden sich auch bald in ihr Schicksal fügen, ganz bestimmt! 🙂

    Liebe Grüße,
    Anne

    Gefällt mir

    • Liebe Anne,

      als Unterkunft ist es da sicherlich auch nicht schlecht. Ein wirklicher optischer Genuss, bis hin zur Toilette, wobei ich da eher einen Lachanfall hatte und dann etwas Denksport, wie die Dame mit dem schwan heißt. Leda, glaube ich. 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  3. Lieber Rainer,
    die Adduktoren müssen sich erst wieder ans Laufen gewöhnen, das kennst Du doch schon…vom Laufanfang 😉
    Tolle Bilder und der Ausblick vom Pissoir ist ja schon fast kitschig, gehört aber eher zu den stillvolleren 😀

    Salut

    Gefällt mir

    • Lieber Christian,

      ich kann mich gar nicht wirklich daran erinnern, dass es damals so war. Aber da hatte ich vermutlich mehr mit der Puste und Kondition zu kämpfen. Die macht mir keine größeren Probleme. Meine zahlreichen Besuche im Freibad waren doch für etwas gut 🙂

      Das Hotel kann ich wärmstens empfehlen. Wirklich stilvoll, am Rande des Jugendstilkitschs. Zu den Zimmern musst Du Anne befragen 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  4. Lieber Rainer,

    die Brücke ist schon ein gewaltiger Einschnitt in das Landschaftsbild und es fragt sich wie weit der Lärm von ihr schallt, vorallem wenn dort in der Hauptsache Lkws unterwegs sein werden.

    Nichtsdestotrotz ist das eine wunderschöne Gegend.

    Das Bild auf der Toilette find ich sehr ästhetisch, aber als schwuler Mann frage ich mich natürlich, ob die Damenwelt denn auf ihrem stillen Örtchen Vergleichbares vorfindet 🙂

    Fünf leistenbeschwerdenfreie Kilometer. Aber nach der langen Laufpause sage auch ich Dir: Maul nicht über die maulenden Adduktoren sonst gibt es was aufs Maul. Sorry, den Wortwitz konnte ich mir jetzt einfach nicht verkneifen :mrgreen:

    Liebe Grüße an die Mosel
    Volker

    Gefällt mir

    • Lieber Volker,

      Die Brücke ist so hoch, da kommt unten bestimmt nicht viel an. Natürlich werden da auch PKW fahren. Aber Der Lastverkehr wird am meisten von der schnellen Überbrückung der Mosel profitieren.

      Ich maule ja nicht. Aber soll ich schreiben, alles ist super? Als Maulheld warst Du mit noch gar nicht bekannt … 😉

      In Sachen Toilette vermute ich, dass Dir die Damentoilette besser gefällt. Ich habe mit zumindest schildern lassen, was dort zu sehen ist … 🙄

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  5. Lieber Rainer,
    herrliche Bilder von einem herrlichen Ausflug – noch schöner ist aber die Nachricht von 5 Kilometer ohne Leistenschmerzen!! Und heute habe ich gerade im Fb gesehen, dass Du schon bei 7,3 Kilometer bist – es geht voran – herrlich!! Ich freue mich! 🙂
    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s