Erleichtert

Nun sitze ich also in diesem Zimmer im vierten Stock des Brüderkrankenhauses. Zu meiner Jugendzeit wäre es nach der Operation für 14 Tage meine ungeliebte Wahlheimat gewesen. Heute genügen drei Nächte, bevor der Musterpatient zur weiteren Heilung auf die heimische Couch geschickt wird.

image

Ich bin erleichtert. Der Blinddarm ist raus, genauer gesagt sein chronisch entzündeter Fortsatz. So etwas passiert heutzutage per Knopflochchirurgie: Drei kleine Löcher im Bauch statt einer langen Narbe. Die Heilungsschmerzen konzentrieren sich deshalb auf den inneren Bereich, der mir in den vergangenen Wochen Beschwerden bereitet hat. Aber es wird von Tag zu Tag besser, und spätestens seit dem Abführcocktail gestern ist zumindest  der Darm kein Störfaktor mehr.

image

Vermutlich war der in den vergangenen Monaten an meinen Problemen beteiligt. Wie mir mein Chirurg erklärt hat, wurden bei der OP auch Verwachsungen des Dünndarms mit der Leistengegend gelöst. Jetzt heile ich und hoffe, dass in einigen Wochen das schmerzfreie Laufen  vom Wunschtraum zur Realität wird.

image

Über meine Betreuung hier in der Klinik kann ich nur positiv berichten. Das Personal stets freundlich und hilfsbereit. Die olympischen Spiele, unzählige gute Wünsche über die sozialen Netzwerke und – nach 30 Jahren wieder einmal – das Epos um Die Säulen der Erde haben keine Langeweile aufkommen lassen. Dennoch bin ich froh, wenn ich gleich die Klinikpforten hinter mir lasse, ausgestattet mit allem, was für die Wundversorgung und gegen die Schmerzen wichtig ist.

Die Talsohle ist durchschritten, es geht bergauf, auch wenn es noch schmerzt.

28 Gedanken zu “Erleichtert

  1. Super, lieber Rainer! Jetzt sind wir im Bilde (buchstäblich 😉 ), was bei dir in den vergangenen Tagen so los war und was dich in den kommenden erwartet. Die Schmerzen sind bald Vergangenheit und du wirst – davon gehe ich jetzt mal ganz fest aus – früher wieder über „unsere“ Trails laufen als ich. 😎 Meine Daumen sind jedenfalls gedrückt.

    Liebe Grüße – meld dich einfach, wenn dir danach ist, dass ich mein Versprechen einlöse 😉
    Anne

    Gefällt mir

    • Ich habe mir gedacht, da war mal wieder ein etwas längerer Statusbericht fällig, zumal das wirklich auch etwas mit dem Thema Laufen zu tun hat. 😉

      Auch wenn es mir für Dich leid tut hoffe ich, dass Du Recht behalten wirst. Aber zum Glück geht es bei Dir nun auch voran. 🙂

      Ich werde mich melden und freue mich schon auf die versprochene Leckerei.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  2. Das hört sich doch gut an. Dann bist du auch wieder fit für den Felsentrail im nächsten Jahr und musst hoffentlich nicht kurzfristig absagen. Ich hätte dich gern mal getroffen.

    Weiter gute Besserung und liebe Grüße

    Gefällt mir

  3. Lieber Rainer, das war der erste Schritt – und weitere werden folgen…..step by step, bis zu dem Tage X – bleibe geduldig und schön brav, dann……………..ist irgendwann wieder Weihnachten ! Ich weiß, wovon ich spreche !! 😎

    Gefällt mir

    • Liebe Margitta,

      vielen Dank! Ich halte jetzt die Beine still. Auf die paar Wochen kommt es schließlich auch nicht mehr an. Und wenn ich dann endlich wieder laufe, habe ich auch sicher wieder Motivation, mich im Bloggerstammtisch über die Hochgefühle unseres Sports auszutauschen.
      Weihnachten kommt also hoffentlich in diesem Jahr zwei Mal.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  4. Irgendwie hatte ich doch am Rande schon etwas vom Blinddarm gelesen. Jetzt ist er raus – samt Verwachsungen. Ich wünsche Dir eine gute Genesung, lieber Rainer. Auf dass Du hoffentlich bald wieder laufend Fahrt aufnehmen kannst.
    Liebe Grüße
    Bianca

    Gefällt mir

  5. Halle Rainer,
    ich wünsche dir ganz viel gute Besserung und das du nun bald wieder laufen kannst. Jetzt aber erstmal alles wieder heilen lassen 🙂
    Ich freue mich, wenn ich hier wieder übers Laufen lesen kann.
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt mir

  6. Lieber Rainer,

    am allerbesten gefällt mir den letzten Satz – „Die Talsohle ist durchschnitten, es geht bergauf…“ Ich freue mich sehr für Dich und mit Dir 🙂

    Erstens weißt Du endlich, was Dich in den letzten Wochen so geplagt hat und zweitens ist das Übel schon beseitigt – es kann aufwärts gehen!

    Ich wünsche Dir vom ganzen Herzen gute und schnelle Heilung!
    Ganz liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

    • Liebe Anna,

      vielen, vielen Dank! Ein wenig Vorfreude erlaube ich mir nun tatsächlich, auch wenn es zum Jubel noch zu früh ist. Nach den vergangenen Monaten bin ich damit vorsichtig. 🙄

      Ich hoffe wirklich, dass wirklich alle Übel beseitigt sind.

      Herzliche Grüße in die Berge
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  7. Lieber Rainer,

    so so, Du hast da was von Luxemburg gehört. Noch nicht dem Krankenbett entstiegen und schon wieder am Pläne schmieden? 😀

    Ich wünsche Dir gutes Heimkommen und gute Heilung und dann hoffentlich, hoffentlich Beschwerdefreiheit.

    Und ich freue mich, dass wir uns schon bald sehen!

    Liebe Grüße, auch von Jens
    Volker

    Gefällt mir

    • Lieber Volker,

      Pläne zu schmieden ist nicht verboten, aber ich kann mir derzeit nicht vorstellen, an dem Lauf schon wieder teilnehmen zu können. Dafür ist er doch zu anspruchsvoll. 😉

      Es geht nun Tag für Tag etwas besser. Alles im grünen Bereich also, damit ich bis zu Eurem Besuch wieder einigermaßen fit bin.

      Liebe Grüße, auch an Jens
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  8. Lieber Rainer,
    gut zu lesen, dass du alles gut überstanden hast und wieder nach Hause darfst! 🙂
    Solche Verwachsungen können fies schmerzen – gut, dass sie gelöst worden sind.

    Alles andere kommt, wenn die Zeit reif ist, ich drücke dir die Daumen für eine gute Heilung! 😀

    Gefällt mir

    • Liebe Doris,

      das war wirklich eine gute Nachricht, als der Chirurg mir erzählt hat, dass er auch Verwachsungen entfernt hat. Vor allem das stimmt mich optimistisch. 🙂

      Ich werde eine gute Heilung nicht gefährden.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  9. Lieber Rainer,
    ich freue mich und hoffe mit Dir, dass das Übel, was Dich vom Laufen abgehalten hat nun entfernt ist. Ich wünsche Dir schnelle und komplikationlose Rekonvaleszenz.
    Ich würde mich sehr freuen hier bald wieder von schmerzlosen Laufabenteuern zu lesen…
    Also, Kopf hoch und nach vorne schauen.

    Salut

    Gefällt mir

    • Lieber Christian,

      ein wenig werden wir beide uns noch gedulden müssen. Aber da ich nun eine absehbare Perspektive habe, werde ich auch das noch überstehen.

      Der Kopf ist oben und blickt optimistischer als in den vergangenen Wochen in die Zukunft. 🙂

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s