Noch zu früh …

…, um zumindest einige Sonnestrahlen auf der blassen Winterhaut spüren zu können ist es in diesen letzten Januartagen bei meinen Morgenläufen.

DSC00212

Denn leider ist deren Dauer durch die 10 Uhr-Konferenz in der Redaktion beschränkt.

DSC00213

Und wenn ich mich nicht sofort nach der Dusche auf den Weg machen will, ist nunmal 8.45 Uhr als  Endzeit definiert.

DSC00214

Da es ziemlich genau eine Stunde davor hell wird, reicht es also zu nicht mehr als etwa zehn entspannte Kilometer, zum Beispiel wie heute über den Petrisberg.

DSC00215

Und wenn ich dann wieder auf dme Weg ins Tal bin, blicke ich ein wenig sehnsuchtsvoll auf den in das warme Licht der aufgehenden Sonne getauchten Hügel, auf dem ich kurze zeit davor noch unterwegs war.

DSC00216

Aber immerhin ist es ein Lichtblick und hundertmal besser als der Ausblick auf einen trüben Tag.

DSC00217

Euch allen ein schönes Wochenende!

21 Gedanken zu “Noch zu früh …

  1. Schööön! Ungefähr zur gleichen Zeit fuhr ich mit der „4“ auf den Petrisberg zur Arbeit und konnte durch’s Fenster in die aufgehende Sonne blinzeln. Das sind wirklich die Lichtblicke, die durch einen trüben Tag und ein bevorstehendes grau verregnetes Wochenende helfen.

    Ansonsten müssen wir halt versuchen, die Sonne im Herzen zu haben – und drauf vertrauen, dass alles mal rumgeht, auch die dunkle (Jahres)Zeit!

    Liebe Grüße,
    Anne

    Gefällt mir

  2. Lieber Rainer,
    irgendwie klingt in Deinem Bericht etwas Wehmut mit, oder irre ich mich?
    Freu Dich, dass Du Deinen Tag so beginnen konntest, das macht Lust auf mehr und wie ich Dich kenne, wird es Morgen bestimmt wieder ein längerer Lauf werden.
    Wenn ich die Bilder aus Deinem Laufrevier sehe, muss ich immer an unseren Kurztrip denken, ach war das schön 🙂

    Salut

    Gefällt mir

    • Lieber Christian,

      Du hast ein feines Gespür, das natürlich richtig liegt. 😉

      Den Samstagslauf habe ich inzwischen hinter mir – bei leidlich gutem Wetter. An Euren Besuch erinnere ich mich auch oft und gerne, auch wenn das schon zwei Jahre her ist, oder sind es sogar drei?

      Es wäre toll, wenn wir das wiederholen könnten! 🙂

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  3. Lieber Rainer,

    wir lechzen nach dem Licht, Du am Morgen, ich am Abend. Aber die Zeit arbeitet für uns.

    Ich lese es auch so wie Christian, da schwingt was mit in Deinem Post. Ich hoffe es ist alles in Ordnung! Ansonsten, Du weißt wie Du mich erreichst.

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

  4. Lieber Rainer,
    gut, dass Du vor dem trüben Tag, der Dich offensichtlich erwartete, noch etwas für Dich und Deine Seele tun konntest. Sogar schon mit ein wenig Tageslicht. Ich hoffe, Dir geht es gut. Irgendwie scheint Dein Kopf ein wenig zu hängen…
    Immer schön raus ins Licht, soweit das möglich ist. Aber machst Du ja!
    Und – Kopf hoch!
    Liebe Grüße
    Bianca

    Gefällt mir

  5. Lieber Rainer,

    wir gehen in Richtung hellere Zeiten und das ist gut so! Wenigstens kannst Du am Morgen in Tageslicht laufen, wenn auch noch nicht in der Sonne und 10 entspannte Kilometer sind auf jeden Fall einen guten Start in den Tag! 🙂

    Auch Dir noch ein schönes Restwochenende!!

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

  6. Hallo Rainer,

    die Regelmäßigkeit mit der Du deine morgendlichen Läufe absolvierst, unabhängig von Wetter und Licht, die nötigt mir als läuferischen Morgenmuffel schon einigen Respekt ab. Und als Belohnung bekommst Du zur Zeit zumindest noch mehr Licht ab als wir Abendläufer 😉

    Wenn ich abends laufe, dann ist mein Puls regelmäßig 5-10 Schläge niedriger als morgens, schon deswegen werde ich wohl nie ein Morgenläufer werden.

    So, aber heute gehe ich bei Licht :-)… Noch scheint hier die Sonne.

    Beste Grüße
    Sebastian

    Gefällt mir

    • Hallo Sebastian,

      Du hast noch Sonne? Bei uns schüttet es inzwischen wie aus Kübeln.

      Das mit dem unterschiedlichen Puls ist interessant. Das müsste ich auch mal checken. Oder ist das eine Besonderheit von Dir?

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

      • Ja, ich habe noch die Sonne genießen können, bei 12 Grad 🙂

        Zum Puls: ich weiß nicht, ob das allgemeingültig ist, aber ich glaube, dass das zumindest nicht nur bei mir so sein wird. Mit dem Blutdruck verhält es sich übrigens ähnlich.

        Gruß Sebastian

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s