Winterfreuden

FullSizeRender 3

Die wahren Winterfreuden lassen im Westen Deutschlands noch auf sich warten. Kein Schnee, kein Frost, zumindest gestern ein wenig Sonne. Davon, dass es in anderen Teilen der Republik zwischendurch wirklich kalt war, zeugen die Kraniche, die am Himmel und Richtung Südwesten ziehen. Da kann Schweini, der getöpferte Schweinedrachen nur staunen, war sich in seinem Reich tut. Die Natur ist verwirrt und treibt frühzeitige Triebe. Die Winterfreuden im Januar 2016 sind nicht weiß …

DSC00136 DSC00132 DSC00126 DSC00137 DSC00128 DSC00123 DSC00130 DSC00138 DSC00139 DSC00135

18 Gedanken zu “Winterfreuden

  1. Lieber Rainer,
    ein wenig mehr Winter wäre nicht schlecht, meine Icebugs lösen sich demnächst auf bzw. verrotten im Schrank wegen Nichtgebrauch. Der dritte Winter in Folge ohne nennenswerten Schnee oder wenigstens zweistellige Minusgrade 😦 Da können die Blüten nicht darüber hinweg trösten…

    Salut

    Gefällt mir

  2. Lieber Rainer,

    das sieht ja wirklich ganz und gar nicht nach winter aus bei Euch… 😯 hier liegt jetzt zwar Schnee auf 1000 m aber viel davon ist heute schon wieder davon geregnet. Mit Januar und Winter hat das alles nicht viel zu tun… 😦

    Mal schauen, ob Steve recht hat – hier soll es nächste Woche angeblich auch kälter werden und schneien, jetzt wo ich den Schnee so gar nicht mehr brauchen kann. Na so was blödes auch… 😆

    Ich wünsche Dir noch ein schönes Restwochenende!!

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

  3. Lieber Rainer,

    ja, das sind interessante Winterbilder. So richtig schlimm sollte es für mich die nächsten Wochen auch nicht werden. Aber ich kann es eh nicht beeinflussen und muss es so nehmen wie es kommt.

    Aber schöne Impressionen bei Dir.

    Gruß
    Anja

    Gefällt mir

    • Liebe Anja,

      wir nehmen es so, wie es kommt. Eine andere Wahl haben wir schließlich nicht. Aber alles ist besser als das Schmuddelwetter zu Beginn dieser Woche.

      Da macht auch die letzte Rose im Garten schlapp …

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  4. Lieber Rainer, an Winter erinnern die Bilder wirklich nicht – schön und doch irritierend. Ich hoffe, es wird nochmal was mit ein bisschen Schnee und Kälte, ich mag es so gar nicht, wenn eine Jahreszeit komplett ausfällt.

    Liebe Grüße,
    Anne

    Gefällt mir

  5. Lieber Rainer,
    das sieht bei euch wirklich etwas irritierend aus. Hier friert es zumindest des Nächtens gelegentlich und heute habe ich im Wald noch Schneematschreste auf den Wegen gefunden.
    Dein Froschkönig schaut ein wenig beleidigt drein – wartet er vielleicht auf die Schneekönigin? 😉

    Gefällt mir

  6. Lieber Rainer,

    so ein blütenreicher Winter ist schon kurios. da staunt nicht nur Schweini.

    Aber ich würde die Hoffnung auf Winter noch nicht aufgegeben, der kann immer noch lang und gemein werden.

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

  7. Lieber Rainer,
    ich bin ja ein Verfechter des warmen Winters 😆
    Aber für die Natur ist es schon ziemlich hart was da die letzten Wochen los war.
    Ich habe natürlich die unzähligen Sonnenstunden der letzten Wochen hier „oben“ genutzt. Und gestern gab es schon einen Gänseblümchenstrauß.
    Sehr verrückter Winter.
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s