Zwiebelzeit

DSC04228
Auf den Höhen von Eifel und Hunsrück liegt Schnee. Sogar in Trier haben es am Dienstagabend einige eisige Flocken bis zum Boden geschafft. Der Winter kündigt sich an und lässt manchen Freiluftsportler erschaudern. Nicht wenige werden nun wieder zu Stubenhockern oder leben ihren Bewegungsdrang auf Laufbändern und ähnlichen, wenig Spaß fördernden Gerätschaften aus.

Für alle, die auch bei Wind und Winterwetter in der frischen Luft aktiv sind, hat die Zwiebelzeit begonnen. Allium cepa, die Gemeine Zwiebel, findet nicht nur vielfältig Verwendung in der Speisenzubereitung. Die Lauchpflanze ist auch Heilpflanze des Jahres. Denn sie wirkt antibakteriell und ist gut für die Regulierung von Blutdruck, Blutfetten und Blutzucker. Zwiebelumschläge helfen bei Ohrenschmerzen, Zwiebel-Sirup, gesüßt mit Honig, ist gut bei Halsschmerzen.

Wer sein Immunsystem durch regelmäßiges Laufen stärkt, wird das hoffentlich nicht brauchen. Die Zwiebel wird dann zum Sinnbild dafür, wie man sich an kalten Tagen kleiden sollte: Schicht für Schicht, nach dem Zwiebelprinzip eben. Aber wenn für die eine oder andere Schicht etwas fehlt? Keine Sorge, schon bald ist Weihnachten.
(Dieser Text erscheint als Kolumne in der Regionalzeitung Trierischer Volksfreund)

16 Gedanken zu “Zwiebelzeit

  1. Lieber Rainer,

    meine Utkiek-Truppe scheint auch schon noch Drinnen geflüchtet zu sein. Es war schon wieder keiner da, dabei sollte gestern sogar extra ein Treppentraining an der Huntebrücke stattfinden. Unverständlich 😦

    Dabei können wir uns doch bedarfsgerecht in mehrere Lagen Laufklamotten hüllen :-/

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Lieber Volker,

      das ist aber schade! Jetzt hast Du gerade die Vorteile einer Gruppe kennengelernt, und dann machen die sich aus dem Staub 😦

      Nun ja, so ist das Leben manchmal. Aber vielleicht ist das ja nur eine kleine Krise der Utkiek-Gruppe. Hoffentlich.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  2. Lieber Rainer,
    anziehen, wie eine Zwiebel und falls das nichts genützt hat, Zwiebelsaft mit Honig trinken. Es ist wirklich Zwiebelzeit! 🙂
    Wer sich nach drinnen vertreiben lässt, ist selbst schuld – ich finde es herrlich, dass die Laufstrecken nun wieder so ruhig und einsam sind! 😀

    Gefällt mir

  3. Hallo Rainer,

    dein Tipp mit dem Zwiebel-Sirup kommt leider etwas spät für mich. Mich hatte es Ende Oktober erwischt, da ich wohl mit meinem Regen-Marathon den Körper gut entkräftet hatte und die Woche danach wieder zu hart ins Training eingestiegen bin. Resultat: Halsschmerzen, verschleimte Bronchien, 2 Wochen Laufpause. 😦

    Zwiebelprinzip ist super bei der Laufbekleidung in der kalten Jahreszeit: Bei mir reicht eigentlich ein leichtes Singlet als Unterhemd (trage ich auch sonst gerne, um scheuern des Shirts zu vermeiden), ein normales Laufshirt und darüber ein Laufpullover von Falke, thoni mara oder Tao. Nahezu jeder große Laufbekleidungsanbieter bietet angenehm aufgeraute Pullover mit einem Reisverschluß an der Brust und hochgezogenem Kragen an. Dazu noch ein Buff am Hals und eines auf der Stirn. Untenrum bei eisigen Temperaturen dann gerne lang. Lange unterwäsche muss nicht sein, dafür lieber eine Lange Tights die entsprechend etwas dicker für den Winter ist.

    Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet
    Frederic

    Gefällt mir

    • Hallo Frederic,

      gute Besserung! Vielleicht hilft ja wenigstens Zwiebelsirup gegen die Halsschmerzen.

      Deine detaillierten Erläuterungen zum Zwiebelprinzip sind prima. Ich halte es übrigens ähnlich. Lange Unterwäsche trage ich erst ab minus 15 Grad. Aber da laufe ich dann eh als Megazwiebel 😉

      Viele Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

    • Schnee? Nein, haben wir noch nicht. Das ist Reif, was da zu sehen ist. Den hatten wir gestern. Aber das Foto ist nicht ganz aktuell. Das hatte ich im Februar gemacht, zum Start meines Trainings für den Düsseldorf-Marathon. Ist schon lange wieder Geschichte … 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s