Der letzte Lange

Die Taperingphase hat begonnen. Mit dem letzten langen Lauf vor Frankfurt habe ich mir die allerdings auch verdient. Uff!

DSC09038

Nach etlichen Wochen der erste gemeinsame Lauf mir Marcel, der vor wenigen Tagen in beeindruckenden 3:12 Stunden in Köln ins Ziel gekommen ist. Da gibt es viel zu erzählen. Gerade richtig für einen Lauf über drei Stunden.

DSC09040

32 Kilometer standen auf dem Plan. Überwiegend flach sollten sie sein. Allerdings ändern  wir zumindest einen Teil des Plans kurzfristig, weil die Morgenstimmung so grandios ist, dass es unmöglich erscheint, ohne den Felsenpfad und seine Ausblicke durch das falsche Biewertal  zu laufen.

DSC09042

Tatsächlich lohnen sich die Blicke über das Moseltal und die Stadt. Der Herbst ist einfach ein Traum. Die Kastanienbäume werfen ihre Früchte ab. Hier sind es Esskastanien, von denen viel vermutlich in Kochtöpfen landen werden. Aber das ist heute nicht unsere Sache.

DSC09044

Statt an der Mosel, laufen wir durch das Tal zurück und gehen erst an der Kaiser-Wilhelm-Brücke auf die alte Treidelstrecke. Dann bis zur Konrad-Adenauer-Brücke und auf der anderen Seite des Flusses wieder zurück.

DSC09046

Meine Beine sind heute nicht so leicht wie erwartet, aber am Ende einer etwas intensiveren Woche ist das kein Grund zur Beunruhigung. Marcel fragt zwar immer wieder, ob ich nicht schneller laufen wolle. Aber ich kann ihn beruhigen. Mir genügt wirklich eine gemächliches Tempo.

DSC09053

So staunen wir über die vielen Touristen, als wir um 10 Uhr durch die Torbogen der Porta Nigra in die Innenstadt laufen. Weil die Sim schon sehr voll ist, machen wir uns durch die Gasse „Sieh um Dich“ und über den Domfreihof in Richtung Palastgarten. Das Gässchen heißt so, weil hier im Mittelalter von den Häschern der Bürgerschaft verfolgte Flüchtige das Territorium der Kirche mit seinen eigenen Gesetzen erreichten und sich in Ruhe umdrehen konnten, sie waren in Sicherheit vor ihren weltlichen Verfolgern.

DSC09058

Flüchtlinge sind heute als Thema natürlich auch bei diesem Lauf dabei. Das Thema beschäftigt mich beruflich und privat einfach sehr derzeit. Im Palastgarten fällt mir das Spiegelbild im Teich in den Blick – noch ein kurzer Fotostopp, dann am Amphitheater vorbei bis nach Olewig und von dort … noch einmal eine Extrarunde zu den Mattheiser Weihern.

DSC09060

Marcel verabschiedet sich schließlich nach 28 Kilometern und überlässt mir die Schleife durch das Tiergartental und den Aufstieg über das kleine Biest in Solomanier. Davor treffe ich noch André mit Frau, Kind im Babyjogger und Hündin Nala.  Kurzer Plausch, dann noch die letzten zwei Kilometer. Von der Treibjagd ist zum Glück nichts mehr zu sehen und zu hören.

DSC09062

DSC09073

Die Beine sind nach 3:15 Stunden wirklich schwer. Kaum vorstellbar, dass ich in zwei Wochen in 15 Minuten weniger zehn Kilometer mehr laufen werde. Aber danach wird mir mein Geläuf sicher auch nicht viel mehr wehtun als heute.

DSC09075

Hier die ganz schön wilde Streckenaufzeichnung, falls Ihr nach diesem doch wieder längeren Beitrag dazu noch Lust habt:

httpv://youtu.be/A4gsdhtHFRM

14 Gedanken zu “Der letzte Lange

  1. Lieber Rainer, ihr habt wirklich die schönste Zeit des Tages erwischt bei eurem „Langen“ am Morgen! Und die Beine dürfen müde sein. In den nächsten 2 Wochen dürfen sie sich erholen – und dann rockst du Frankfurt, um mal eine ganz abgedroschene Formmulierung zu bemühen! 😎

    Liebe Grüße,
    Anne

    P.S.: Falls Marcel hier mitliest: Herzlichen Glückwunsch zu deiner Superleistung in Köln! 🙂

    Gefällt mir

  2. Lieber Rainer,

    die Taperingphase hat begonnen und die Beine dürfen sich jetzt etwas ausruhen – bis zum Marathon sind sie dann fit, schnell und leicht! 🙂

    Ein sehr schöner letzter langer Lauf hast Du mit Marcel heute Morgen genießen dürfen – ich bin froh, dass Ihr den Plan überwiegend flach zu laufen geändert habt, sonst hätten wir die schönen Bilder über das Moseltal nicht bekommen… 😉

    Ich wünsche Dir gute Erholung und noch ein schönes Wochenende!!

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

  3. Was für eine herrliche Strecke. Da kommt bei einem Nordlicht doch der große Neid auf – auf meinem nächsten 30er bin ich froh, wenn ich zwei Kähne auf dem absolut unspektakulären Elbe-Seitenkanal sehe.

    Gefällt mir

  4. Lieber Rainer,
    ah, der letzte Lange! Schön, dass dich Marcel begleitet hat und durch das Treffen mit André war ja noch einer der Samstags-Lauftruppe unterwegs! 🙂 Jetzt kommt noch die Erholungsphase und dann wirst du in 2 Wochen über die Straßen fliegen! 😀
    Schönen Sonntag!

    Gefällt mir

    • Liebe Doris,

      die langen Vorbereitungsläufe habe ich nun geschafft. In der kommenden Woche nochmal schön die Beine bewegen und einen kürzeren Tempodauerlauf. Dann wird stark zurückgefahren und dann …

      Es wird spannend 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  5. Lieber Rainer,

    ein wunderbarer Tag, um den letzten langen Lauf zu absolvieren. Dass beim Wettkampf in kürzerer Zeit mehr geht, brauch ich Dir ja gar nicht sagen. Aber auf den Zieleinlauf in Frankfurt bin ich schon neidisch. Zweimal durfte ich das als Staffel erleben und das ist wirklich Gänsehaut pur. Alleine dafür lohnt sich der Marathon. 🙂

    Wünsch Dir jetzt schon mal ganz viel Spaß.

    Gruß
    Anja

    Gefällt mir

  6. Lieber Rainer,

    Du hast Dir das Tapering verdient nach dem harten Training der letzten Wochen. Ich holde Du bleibst gesund und erreichst das gesteckte Ziel.
    Tolle Herbstbilder aus der Moselgegend, Danke dafür!

    Salut

    Gefällt mir

    • Lieber Christian,

      ganz so hart war das Training diesmal ja nicht. Da war viel mehr Spaß dabei als im Frühjahr. Mal sehen, ob es wirkt 😉

      Im Herbst ist unsere Region tatsächlich sehr vorzeigbar. Aber das ist ja fast überall so.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s