Die Versuchung

DSC00640

In meiner aktuellen Laufkolumne blicke ich mit einem Augenzwinkern in die gut gefüllten Schuhregale von Läufern. Ich habe auch einen Tipp, wie man mit gutem Gewissen dort wieder Platz für neue Schuhe schaffen kann.

Die Versuchung im Schuhregal

Wer behauptet, Schuhe seien lediglich eine Manie der Frauen, der hatte noch keinen Kontakt zum laufbegeisterten Teil unserer Bevölkerung. Ich durfte jedenfalls schon Regale bestaunen, in denen sich – wohlsortiert und akribisch sauber – genügend Laufschuhe für einen ganzen Sportverein fanden.

Die Antworten der stolzen Besitzer auf die Frage, warum sie so viel sportliche Fußbekleidung benötigen, waren ähnlich: Aus sportmedizinischer Sicht sei es eben sinnvoll, häufiger Schuhe zu wechseln, also niemals einen Schuh zu tragen, wenn dieser bereits am Vortag Auslauf hatte. Und dann ist da noch die Variante mit der Materialermüdung und der notwendigen Ruhezeit eines Schuhs nach einem Lauf. Schließlich müsse sich das Material wieder entfalten, damit die Dämpfung optimal funktioniere. Na gut, Schuhe sind eben auch nur Menschen.

Aber lästern hilft nichts. Ich bin selbst infiziert: Wenn ich in meinen Keller gehe, ist die Auswahl an Stabil-, Trail-, und leichtgewichtigen Tretern durchaus beachtlich. Und nun sind schon wieder die neuen Laufschuhe auf dem Markt. Ein schnelles Pärchen hätte ich da ja im Visier. Der Gedanke an die vermutlich nicht zu freundlichen Kommentare aus dem Familienrat könnte mich allerdings vom Besuch des Laufschuhdealers meiner Wahl abhalten.

 

Dabei hätte ich eine so gute Lösung, um im Schuhregal wieder Platz zu schaffen: Gute Freizeit- und Sportschuhe sind in den Flüchtlingseinrichtungen heiß begehrt. Ich denke, ich werde dort einen Korb voll abgeben …

 

13 Gedanken zu “Die Versuchung

  1. Genau das tue ich regelmäßig
    getragene, gut erhaltene Teile weitergeben an die, die sich darüber freuen
    so gibt es neuen Platz im Gelände

    und ich freue mich auch
    sehr sogar

    in Anbetracht der näheren Zukunft
    musste ich auch wieder zuschlagen
    als Belohnung sozusagen
    Frau gönnt sich ja sonst nix !! 🙄

    Gefällt mir

    • Liebe Margitta,

      ich gönne Dir von Herzen, dass Du Dir ein Paar neue Schuhe gönnst. Die hast du nach der langen Pause auch verdient. Und wenn Du im Gegenzug ein anderes Paar weitergibst. belohnst du dich doppelt. 🙂

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  2. Lieber Rainer,

    „Frau“ und „Läuferin“ – die Überfüllung des Schuhregals ist vorprogrammiert. Daher hab ich schon vor ein paar Monaten einen Großteil der Modelle verschenkt, die ich wegen mangelnder Dämpfung nicht mehr vertragen habe. Die Neuen ersetzen ein Paar, das demnächst ausgemusstert wird – mit Löchern im Obermaterial …

    Liebe Grüße,
    Anne

    Gefällt mir

  3. Lieber Rainer,

    Du bist ein Gutmensch, ein total uneigennütziger 😀

    Meine ausgelatschten Laufschuhe mag ich niemanden mehr zumuten. Am Ende ihrer Lebenszeit sind die nur noch gut für die Tonne.

    Obwohl, ich habe da noch so zwei, drei Paare, die werden ich wohl nie runterrennen, weil sie sich nicht so als die richtige Wahl entpuppt haben. Da könnte ich doch mal ….

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Lieber Volker,

      wirklich kaputte Schuhe gebe ich natürlich auch nicht weiter. Aber wenn ich Deine Gedankengänge in Gang gebracht habe beim Blick auf Schuhe, die Du eh nie oder fast nie läufst, dann freue ich mich 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  4. Ha,
    sieht ja aus, wie bei uns daheim. Nur, dass dann noch Rennrad- und MTB Schuhe daneben stehen. Selbstverständlich auch in Sommer- und Winterausrüstung :-).
    Vom Kleiderschrank fange ich jetzt besser nicht an zu erzählen.
    Die Laufschuhe, die noch nicht „durch“ sind, geben wir auch immer weiter.
    Liebe Grüße
    Karina

    Gefällt mir

  5. Lieber Rainer,

    eine sehr gute Idee wenn man Platz machen „muss“ im (Lauf)Schuhregal! Da ich immer noch nur meine 2 paar Laufschuhe habe, kann ich nichts verschenken…
    …ein paar neue Schuhe wäre aber auf jeden Fall an der Zeit, oder!? Ich denke ich werde bald mal meinen Laufschuhspezialisten besuchen „müssen“ 😉

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

      • Haha, ja stimmt – wo gibt es denn so was…? 🙄

        Nach meiner Laufverletzung habe ich ja auf minimale Schuhe umgestellt und hatte durch meiner Umschulung auch nicht mehr so viel Zeit zum Laufen – daher kam es, dass ich mir zwei Paar Schuhe zugelegt hatte und die habe ich immer noch… aber jetzt ist es auf jeden Fall Zeit für zuwachs! Du hast mich überzeugt! 🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s