Gestern hop, heute top

DSC00108

Nun ja, das mit den reichlich ausgefüllten Tagen hat sich noch nicht wirklich geändert. Aber ich versuche, zumindest das mit dem Lauftraining dennoch hinzubekommen. Der Tempodauerlauf gestern früh an der Mosel klappte jedenfalls wirklich gut. 16 Kilometer im Schnitt 4:12 min/km. Das fühlte sich durchaus nicht schlecht an. Die schweren Beine beim Maare-Mosel-Lauf plus X waren wohl tatsächlich dem heißen Wetter und einem ordentlichen Hungerloch geschuldet.

Heute früh dann eine entspannte Drachenrunde über den Petrisberg. Da durfte die Kamera wieder einige Fotos festhalten. Deshalb Schluss der vielen Worten. Die Impressionen vom ersten Herbstlauf des Jahres sprechen für sich.

DSC00089 DSC00090 DSC00092 DSC00094 DSC00096 DSC00098 DSC00100 DSC00102 DSC00114 DSC00118 DSC00127 DSC00129 DSC00131 DSC00133 DSC00135 DSC00137

 

16 Gedanken zu “Gestern hop, heute top

  1. Herrliche Eindrücke, lieber Rainer! Inzwischen ist die Herbststimmung einem eher frühlingshaft anmutenden Himmel gewichen. Aber heute früh hab ich’s auf dem Weg zur Arbeit genau so empfunden wie du. Ist halt immer wieder herrlich dort oben zwischen Petrisberg und Uni!

    Liebe Grüße – ich hoffe, mit dem Ende der Ferienzeit wirst du dann ein bisschen mehr Luft zum Laufen haben (rein zeitlich betrachtet – ansonsten scheint dir die Puste ja nicht ausgegangen zu sein, wie dein Tempolauf belegt! 🙂 )

    Liebe Grüße,
    Anne

    Gefällt mir

  2. Schön, dass es wieder besser lief, lieber Rainer!
    Bei Euch sieht es wirklich schon ganz schön herbstlich aus. Also bei uns verfärben sich die Bäume noch nicht. Wird wahrscheinlich auch nicht mehr lange dauern…
    Liebe Grüße
    Bianca

    Gefällt mir

  3. Ja, genau diese Bilder meinte ich bei meinem gestrigen Kommentar.
    Ich freue mich schon wieder auf die vielen tollen Herbstbilder.
    Irgendwie hat der Herbst seinen ganz eigenen Zauber.
    Und den Winter …. ja, den verschlafen wir am besten 😆
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt mir

  4. Lieber Rainer,

    sieht schon verdammt herbstlich aus, aber auch verdammt schön, mittlerweile könnte ich schon deine Strecken ablaufen, mir kommt so vieles so bekannt vor.

    Tja, du musst ran an die Buletten, Frankfurt ruft, soooooooo lange ist es bis dahin auch nicht mehr !

    Gefällt mir

    • Liebe Margitta,

      das stimmt. Schön herbstlich, sozusagen 😉

      Frankfurt ist nicht mehr weit. Aber ich bin ganz zuversichtlich. Und wenn es nicht klappen sollte, dann eben nicht. Ich werde versuchen, mich im Vorfeld nicht verrückt zu machen.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  5. Herrliche Eindrücke! Danke dafür.
    Du untertreibst immer so wahnsinnig… „16 Kilometer im Schnitt 4:12 min/km. Das fühlte sich durchaus nicht schlecht an.“ Das ist eine rasende Geschwindigkeit! Unglaublich, dass es sich nicht schlecht angefühlt hat… 🙂
    Alles Liebe,
    Claudi

    Gefällt mir

    • Lieber Volker,

      es macht doch Spaß, in Ruhe mit der Kamera unterwegs zu sein. Ein guter Kontrast zu den schnellen Läufen. Und an das Wochenende denke ich einfach nicht mehr zurück, zumindest nicht an das Gefühl auf den letzten Kilometern. 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s