Mit den Neuen zur Mariensäule

DSC09755

Nach den Impressionen aus der Mitte Frankreichs gibt es heute mal wieder einige Fotos von Trier. Um zu einem der schönsten Aussichtspunkte der Stadt zu kommen, ist allerdings ein ziemlich mächtiger Anstieg zu bewältigen. Und damit es sich lohnte, war es gleich die erste Bewährungsprobe für den neuen Zuwachs im eh schon ziemlich vollen Laufschuhregal.

DSC09738

Nach einem Gespräch mit André über die DS Gel-Trainer von Asics habe ich mir die neueste Version davon am Freitag bei einem kurzen Besuch im Laufgeschäft inklusive Test auf dem Band gegönnt. Von der 17er Version war ich begeistert, mit der geänderten 18er Version habe ich mir den Fuß verletzt. Nachdem André von dem 19er geschwärmt und ich gelesen habe, dass die neuen Versionen wieder von Passform und Dämpfung an die alten Varianten erinnern, bin ich nun also Eigentümer eines Paars Asics DS Gel-Trainer 20 … und sehr zufrieden nach den ersten 28 Kilometern. Gewohnt eng anliegend und direkt, dabei nicht zu hart und leicht gestützt. Ein Schuh für flotte Marathons.

DSC09739

 

So bunt wie die neuen Treter zeigte sich heute die Natur nicht. Denn nach dem Regen der Nacht war es der erste Morgen, der an den Spätsommer erinnerte, mit bedecktem Himmel, Temperaturen unter 20 Grad und Nebelschwaden im Wald. Angenehm also für einen längeren Lauf.

DSC09740

Mit Christoph, Marc und André durch Olewig, wo angesichts des Hopfens vor dem Brauhaus unseres Trikotsponsors einfach ein kleines Werbefoto gemacht werden musste. Dann war schon bald die Konrad-Adenauer-Brücke erreicht, über die es weiterging bis Euren.

DSC09742

Dort führt eine kleine Straße steil und in einigen Serpentinen hinauf bis nach Fusenig. Zwar sind es nur um die 150 Höhenmeter, die es zu bewältigen gilt. Aber die verteilen sich auf nur knapp zwei Kilometern, was jede Unterhaltung zum ersterben bringt, weil sonst die Luft zu knapp wird. Gehen kam dennoch nicht infrage. Auch nicht auf dem zweiten Anstieg, der auf unbefestigtem Untergrund zum höchsten Punkt im Wald führt.

DSC09743

Bevor wir dann wieder zwei Dutzend Höhenmeter tiefer den Ausblick von der Mariensäule genießen durften, lohnte sich noch ein kurzer Besuch der vor einigen Jahren renovierten Markuskapelle.

DSC09745 DSC09747

Das Hotel dort ist gut gebucht, wie an der Zahl der davor geparkten Autos zu erkennen ist.  Ist ja auch eine ruhige, naturnahe und idyllische Ecke.

DSC09748

Und dann – nach 16 Kilometern – die wirklich grandiosen Ausblicke vom Aussichtspunkt bei der Mariensäule. Neben dem Platz an der Sickingen Straße ist das sicher der beste Tipp, um Trier und das Moseltal von oben zu bewundern.

DSC09759

Der Rest der Tour diente schließlich dazu, noch einige Kilometer zu sammeln und sich dabei zu unterhalten. Am linken Moselufer bis zur Konrad-Adenauer-Brücke, am rechten Moselufer zurück  und durch die Stadt nach Olewig.

DSC09761

In der Fußgängerzone erwachte gerade das Leben und einige Passanten blickten etwas irritiert auf die vier Läufer. Aber das Hochzeitspaar im Palastgarten war viel zu sehr damit beschäftigt, sich für die Fotografin in die richtige Position dirigieren zu lassen, um sich von einigen schwitzenden Männern im Laufdress  irritieren zu lassen.

DSC09763

Nach fast zwei Stunden Gymnastik und Rumpfstabi am Freitag und dem 2,5 Stunden-Samstagslauf fühlen sich nun nicht nur die Bein ordentlich durchbewegt und beansprucht an. Ein gutes Gefühl …

 

 

14 Gedanken zu “Mit den Neuen zur Mariensäule

  1. Ach, wie herrlich schaut das aus. 🙂
    Das macht doch wirklich Lust auf einen Laufurlaub in Trier.
    Ich bin sehr auf dein Urteil nach einigen Kilometern mehr mit den neuen Asics gespannt. Ich habe mir ebenfalls die Haxen mit einer älteren Version verletzt und bin etwas zögerlich, der Marke wieder meine zarten Füßchen anzuvertrauen…

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Münsterland,
    Cornelia

    Gefällt mir

    • Hallo Cornelia,

      schön, von Dir hier zu lesen. 🙂

      Trier ist ein tolles Laufparadies. Vielleicht hast Du ja Lust, im kommenden Jahr bei unserem Freundschaftslauf dabei zu sein. Termin ist vermutlich der 24. April.

      Asics hat beim DS Gel-Trainer offenbar die Sohlenkonstruktion wieder zum Positiven verändert. Das Problem wie mit dem 18er hatte ich beim ersten langen Lauf mit den Neuen zum Glück nicht. Die fühlen sich tatsächlich so ähnlich an wie der 17er.

      Liebe Grüße aus dem heute verregneten Trier
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  2. Lieber Rainer,
    schicke neue Flitzer – viel Spaß und Erfolg mit deinen „sub 3:00-Rennern in spe“! 😎 Wer dann noch klaglos 2 1/2 Stunden Turnen übersteht, ist auf dem besten Weg zum schnell erreichten Ziel! 🙂
    Die Mariensäule ist immer einen Besuch wert, der Anstieg aber natürlich fies, egal aus welcher Richtung man sich ihr nähert. Genau das Richtig für euch also, das gibt Kraft in den Beinen.

    Liebe Grüße und ein schönes letztes Urlaubswochenende,
    Anne

    Gefällt mir

  3. Lieber Rainer,
    erst dachte ich mir: wer ist da neu in der Gruppe – die kenne ich doch alle schon 😉 aber du sprichst von deinen Treterchen! Schön knallig sind die und werden dich sicher noch viele Kilometer durch die Gegend tragen!
    Sehr sympathisch übrigens, dass ihr nach den Anstiegen noch ein paar „kommunikative Kilometer“ dranhängt! 😀

    Gefällt mir

    • LIebe Doris,

      die neuen Teile sind wirklich bunt. Aber inzwischen ist ja alles erlaubt. 😉

      Bei uns wird immer viel geschwätzt, wie Du weißt. Und wer mal keine Lust darauf hat, läuft eben schweigend oder einige Meter weiter vorn oder hinten. 🙂

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  4. Lieber Rainer,

    Dein Zuwachs leuchtet den eher grauen Tag ja wirklich auf! 🙂 Das Wetter sieht aber wirklich nach gutem Laufwetter aus und ihr habt euch ja wirklich eine sehr schöne Strecke ausgesucht! Das anstrengende Bergauf lohnt sich wirklich – ein herrlicher Ausblick habt ihr da!!

    Das Bild von der Mariensäule im Nebel gefällt mir besonders gut!

    Ein strammes Trainingsprogramm hast Du da durchgezogen, Bewegung tut immer gut 🙂 Jetzt hast Du Dich auf jeden Fall trainingsmäßig einen ruhigeren Tag verdient – ich wünsche Dir gute Erholung!

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

    • Liebe Anna,

      zur Mariensäule laufen wir selten, aber die Strecke und der Ausblick lohnen es.

      Ich hatte gestern dann mehr mit dem Muskelkater von der Gymnastik als mit schweren Beinen zu kämpfen. Das zeigt mir, dass ic wieder häufiger auf die Matte muss. 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  5. Na, da dreht ja einer mächtig auf. Aber Dein ehrgeiziges Ziel rückt ja auch schon wieder näher. Den passenden Schuh für den Angriff hast Du jetzt schon. Das kann diesmal nur was werden!! 😀

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Lieber Volker,

      ich will das mit Frankfurt nicht so an die große Glocke hängen wie Düsseldorf. Aber der Schuhkauf war schon so etwas wie eine Entscheidung, es nochmal mit einer schnellen Zeit zu probieren. 😉

      Mal sehen …

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

    • Liebe Anja,

      wenn ich in mein Schuhregal sehe, dann werde ich Dir nicht widersprechen. Allerdings stehen da keine Highheels 😉

      Die Tour ist interessant. Allerdings viel Asphalt. Die Ausblicke sind aber toll.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  6. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil: Ich habe „mit dem Neuen gelesen“ und suchte nun Euren neuen Mitläufer auf dem Bild. Ok, auch mir erschloss sich bald, dass es sich um neue Schuhe handelt. Schön, dass der erste Lauf mit Ihnen angenehm war!
    Der Ausbilck von dort oben ist echt toll!
    Der letzte Satz schockte mich nochmal ein wenig. Ich habe mich nicht verlesen! Fast 2 (in Worten: zwei) Stunden Rumpfstabi. Auf eine Stunde habe ich es ja auch schon gebracht auf meiner Matte. Du gleich das doppelte! Wow!!!
    Liebe Grüße
    Bianca

    Gefällt mir

    • Liebe Bianca,

      es waren nicht zwei Stunden ausschließlich Rumpfstabi. Mehr als eine halbe Stunde habe ich mit dem Stabi-Pad gearbeitet. Koordination, Gleichgewichtssinn und Fußgelenkstabilität waren dabei die Ziele. 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s