Schneller als mit dem Rad

… sind Läufer manchmal, besonders, wenn es steil bergauf geht. Es soll sogar Läufer geben, die haben besondere Freude daran, wenn sie auf einer solchen Strecke zu einem Mountainbiker auflaufen und ihn – akustisch untermalt mit einem fröhlichen Spruch – überholen. Das ist immer noch besser als diese Fieslinge, die sich das Überholen sparen und zwei Meter hinter dem Radler laufend für dessen Pulsbeschleunigung Sorge tragen.

DSC08401

Der Samstagslauf führt heute also auf die andere Moselseite in den Weißhauswald. Eine schöne Strecke, von der ich schon einige Male berichtet habe. Weil der Tag aber bereits früh sehr heiß sein wird, starten wir bereits um 7 Uhr. Da ist es noch angenehmen, aber dennoch bereits deutlich über 20 Grad warm.

DSC08434

Wir sind mal wieder eine reine Männerrunde, dafür aber eine vergleichsweise große. Neben Christoph, Marc und Marcel haben sich auch Jürgen und Michael eingefunden, dem ich am Donnerstag offensichtlich Lust darauf gemacht habe, mit uns zu laufen.

DSC08437

Alle haben wir Wasser dabei. So kommt zum ersten Mal in diesem Jahr mein Trinkrucksack zum Einsatz. Ich muss mal sehen, ob ich nicht für solche 2,5-Stunden-Läufe eine kleinere Ausgabe finde.

DSC08439

Der Weg durch die Stadt zu den roten Felsen lässt sich zu so früher Stunde gut laufen. Verkehr gibt es auch noch so gut wie keinen. Dafür sind aber bereits ungewöhnlich viele Läufer unterwegs. Am Eingang zum Kleingartenbereich Tempelbezirk – hier liegen noch die Überreste von Dutzenden Tempeln aus Römerzeit unter der Erde –  treffen wir Mario und Dominik. Mario macht nur eine kleine Runde. Dominik hat leider Probleme mit einer schmerzenden Großzeh und wartet nur, um uns zu signalisieren, dass er wieder umkehrt. Gute Besserung an dieser Stelle. Bis zum Hospizlauf muss das wieder in Ordnung sein!

DSC08441

Als Sextett also auf den Felsenpfad, der nicht ohne Gedanken an die dort abgestürzte oder getötete Tanja Gräff zu laufen ist. In der kommenden Woche sollen endlich die Ergebnisse der gerichtsmedizinischen Untersuchung veröffentlicht werden. Heute ist das Mysterium um ihren Tod aber nur kurz Thema auf diesem wunderbaren Trail mit den sensationellen Blicken auf und über das Moseltal.

DSC08406

Es ist zwar ordentlich warm, aber so lange man nicht stehen bleibt und die Schweißdrüsen zu gesteigerter Aktivität motiviert, lässt es sich noch ertragen. Selbst beim steilen Anstieg hinauf zu Schusters Kreuz, bei dem ich mit Michael die Vorhut mache. Dort werden wir in einem flacheren Abschnitt auch von zwei Mountainbikern überholt, von denen einer wenig später an besagtem Hang wieder in Sicht kommt. Der Abstand wird immer geringer. Und je mehr er sich reduziert, desto schneller nimmt er ab.

DSC08409

Wir hätten ganz schön beschleunigt, sagt Mark ein paar Minuten und Höhenmeter später, als wir den behelmten Radler locker und gut gelaunt hinter uns gelassen haben. Michael war einfach nicht zu stoppen …

DSC08412

Der Radler nimmt es sportlich und schimpft über die Hitze, die inzwischen spürbar zugenommen hat. So wird dann also der Rückweg nach Olewig schweißtreibend. Wir klopfen uns mental auf die Schultern für die Entscheidung, eine Stunde früher zu starten. Und vom Tag ist nun auch noch mehr übrig. Allerdings ist es inzwischen so heiß, dass es auf der Terrasse nicht mehr auszuhalten ist … deshalb wurde dieser Bericht etwas länger als üblich …

 

20 Gedanken zu “Schneller als mit dem Rad

  1. Immerhin muss der MTBer ja auch noch das Gewicht des Bikes nach oben schleppen 🙂 🙂 🙂 . Aber die Biker sehen eher nach Downhillfahrern aus, die haben es nicht so mit dem berghochfahren. Ohje, hoffentlich fühlt sich jetzt keiner angegriffen, aber das hat mir ein mir bekannter Downhillfahrer bestätigt, hihi. Aber ich wurde MTBfahrend auch schon von Läufern überholt.
    Liebe Grüße
    Karina

    Gefällt mir

  2. Ein gute Entscheidung, heute morgen früh zu laufen. Die Hitze ist wirklich draußen nur in Wassernähe zu ertragen. Aber sie wird irgenwann ein Ende finden und dann ist es wieder zu kalt, zu nass, zu trocken…
    Ein schönes Wochenende
    Bianca

    Gefällt mir

    • Danke Bianca,

      bei uns zieht es gerade zu. Es könnte also noch Gewitter geben. Das wäre schon eine Abkühlung. 😉

      So wählerisch bin ich mit dem Wetter nicht. Aber zu heiß ist definitiv nicht mein Ding.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  3. Lieber Rainer,
    soso, Downhiller den Berg rauf jagen und es dann auf Michael schieben…. nee, nee, das nehm ich dir nicht ab, dass er das Tempo alleine angezogen hat! 😀

    Momentan ist es wirklich empfehlenswert die Laufzeiten an die Temperaturen anzupassen – ich hoffe, am Abend war die Terasse dann wieder abgekühlt! 🙂

    Gefällt mir

    • Liebe Doris,

      ich will jetzt nicht anfangen zu diskutieren …, aber ich bin mir sicher, dass er das Tempo erhöht hat 😉

      Am späteren Abend war es dann natürich wieder sehr angenehm.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  4. Ob mir das in meinem Leben noch mal passieren wird, dass ich einen Radfahrer laufend überhole?

    Nun ja.. aber weise von Euch, so früh zu starten. Wir werden noch ein wenig Hitzebewältigungsmaßnahmen betreiben dürfen.

    Gefällt mir

    • Liebe Anja,

      kommt Zeit, kommt Überholvorgang 😉

      Es scheint tatsächlich nur kurz abzukühlen in der kommenden Woche., vermutlich mit Blitz und Donner. Hoffentlich wird das nicht zu heftig!

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  5. Lieber Rainer,

    eine schöne Truppe wart ihr da! Der Lauf sieht auch sehr schön aus mit viel Schatten, leider hilft der Schatten nur bedingt bei der Hitze die wir momentan haben.

    Ja, Bergauf sind die Mountainbiker nicht immer schneller – das erlebe ich auch ab und zu 😉 aber hinterher laufen und stressen… wer macht denn so was 🙄

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

  6. Der frühe Start war das Beste, was ihr machen konntet. Gestern wie auch heute wäre es eine Stunde später schon richtig fies geworden. Mal sehen, ob es mit den Gewittern heute was wird. Aber bitte erst abends, nachmittags bin ich zum Grillen eingeladen … 😉

    Liebe Grüße & schönen Sonntag (trotz Dienst),
    Anne

    Gefällt mir

    • Danke Anne,

      hier geht es schon wieder rund, weil vor dem Dom die Leute in der Hitze kollabieren. …

      Und wenn ich Pech habe, verursachen dann heute Nachmittag noch Unwetter Schäden.

      Solche Sonntagsdienste liebe ich – Das ist ironisch gemeint!

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  7. Bei starken Gegenwind funktioniert das Überholen von Radfahrern übrigens auch 😀

    Den Michael habe ich beim Freundschaftslauf kennengelernt. Deshalb auch mal an ihn

    liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s