Nachzügler

Habe ich schon einem geschrieben, dass ich die alten Treidelwege entlang der Mosel nicht mehr laufen will? Na ja, am Freitag standen ja nochmal 14 Kilometer an. Und die bin ich nach der Arbeit am Abend gelaufen … an der Mosel bis zum Campingplatz Igel und wieder zurück. Wenn ich mir heute die Fotos ansehe, kann es doch gar nicht so schlimm gewesen sein. Und der Inliner, der mir beim überholen zugerufen hat, ich würde ein ganz schön strammes Tempo laufen, der ist mir auch noch im Gedächtnis. Dabei war es nur ein Rekomlauf. (Wow, das war jetzt Understatement)

Hier die nachgereichten Fotos zur Belebung der Frühlingsgefühle:

DSC06004 DSC06000 DSC06008 DSC06010 DSC06016 DSC06024 DSC06027 DSC06031 DSC06034

8 Gedanken zu “Nachzügler

  1. Lieber Rainer,
    manchmal kommen einem eben doch Strecken unter, die man doch ganz sicher lange nicht mehr laufen wollte! 🙂
    Ich bin ja nur beruhigt, dass der Inline-Skater dich überholt hat und es nicht umgekehrt war! 😉

    Gefällt mir

    • Keine Sorge Doris,

      ich sollte doch entspannt laufen … Dem nicht mehr ganz jungen Inliner habe ich den Erfolg gegönnt, dass er nicht von einem Läufer aus der Puste gebracht worden ist. 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  2. Hihi, ich hatte genau die gleiche Gedanke wie Doris – gut hat der Inlineskater Dich überholt und nicht umgekerht 😆

    Ich glaube im Moment ist das Laufen (fast) überall ein Genuss – überall Frühlingsgefühle, sogar auf die langweiligsten Strecken 🙂

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

    • Liebe Anna,

      als ich auf der Strecke unterwegs war, hat es trotz des Frühlings nicht sehr viel Spaß gemacht. Aber das ist auch nicht so schlimm. Dieses Kapitel ist nun erst einmal beendet. 🙂

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  3. Ich finde diese Moselaussichten ganz schön, aber vielleicht siehst Du die bei Deinem strammen Tempo ja auch gar nicht 😉

    Das Schloß habe ich doch erst vor kurzem bei Anne gesehen 🙂

    War das Dein letzter Lauf vor D-dorf?

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Lieber Volker,

      ich sehe sie schon, sonst hätte ich doch keine Fotos gemacht 😉

      Schloss Monaise ist wirklich ein Schmuckstück. Ist nur einen knappen Kilometer von unserem Verlagshaus entfernt. 🙂

      In dieser Woche gibt es nur noch zwei kurze Läufe, damit Körper und Kopf nicht ganz aus der Übung kommen und sich daran erinnern, was sie am Sonntag leisten sollen.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s