Hechelnd lächeln

3212066_m2h800q75v57243_IMG_8865

Eine hab‘ ich noch. Eine Laufkolumne, um genauer zu sein. Die Idee dazu ist am Dienstag beim gemeinsamen Training von „Der TV bewegt!“ im Weißhauswald entstanden. In der Zeitung war der Text dann am Donnerstag zu lesen. Aber da viele von Euch nicht zu den Lesern des Produkts meines Brötchengebers gehören, will ich Euch meine geistigen Laufversuche nicht vorenthalten.

Hechelnd lächeln

Die ideale Lauftechnik war in der vergangenen Woche an dieser Stelle das Thema. Vokuhila hat offenbar den Nerv vieler Leser getroffen, als Frisur den Sehnerv und – vorne kurz, hinten lang – auch das Bewusstsein von Sportlern, die eigene Art des Laufens zu überprüfen.
Durch Training verbessern lässt sich bei der Technik ebenso viel wie bei Ausdauer und Geschwindigkeit. Ohne diese Tatsache wären etliche Trainingsleitfäden und Bücher über das Laufen niemals geschrieben worden. In allen spielen Intervalle und Fahrtspiele eine bedeutende Rolle.
Denn es ist der Wechsel zwischen Intensität und Entspannung, der beim Streben nach Fitness und Tempo einen besonders hohen Effekt erzielt. Die Trabpause zwischen den schnell gelaufenen Minuten oder Kilometern muss dabei allerdings so kurz sein, dass sich der Körper in dieser Zeit nicht komplett erholen kann.
Das macht diese Trainingseinheiten zwar besonders erfolgreich. Leider sind sie aber auch außergewöhnlich anstrengend. Wer in der Gruppe trainiert, weiß, dass es dann gilt, sich besonders zusammenzureißen. Lächeln will unter solchen Bedingungen gelernt sein.
Ich persönlich profitiere von einem Vorteil: Wenn ich vor Anstrengung die Zähne zusammenbeiße, sehe ich – zumindest auf den ersten Blick – so aus, als würde ich lachen. Fitness heuchelnd, hechelnd lächeln – was für ein schönes Wortspiel …

14 Gedanken zu “Hechelnd lächeln

  1. Lieber Rainer,

    als bekennender Intervall- und Fahrtenspielverweigerer muß ich auf hechelndes Lächeln leider verzichten. Oder stellt es sich doch ein, weil es mir durch das Fehlen dieses Trainings ein Quantum Fitness fehlt? 🙄

    Wie auch immer ich warte lieber auf den gelegentlichen Runners High :mrgreen:

    Wenn der Trierische Volksfreund noch einen Regionalteil für Oldenburg einführt, ließe sich über ein Abo reden! 😉

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Lieber Volker,

      das mit dem Oldenburger Lokalteil wird wohl nichts. Vorerst zumindest nichts. Da überlassen wir mal der Nordwestpresse das Feld.

      Runner High? Na an denen erfreut sich jeder Läufer, denke ich. Schade, dass die sich so schlecht planen lassen. 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  2. *hihi* Ich bin auf’m Rennrad auch stets bemüht, total tiefenentspannt aus der Wäsche zu gucken, besonders bei Gegenverkehr und wenn ich eigentlich weiß, dass ich im nächsten Moment tot vom Sattel sinke *hihi*

    Gefällt mir

    • Liebe Anna,

      ich bin eben ein freundlicher Mensch. Da lächeln auch bei Erschöpfung die Augen … manchmal 😉

      Die Aufnahme ist vom Wurzelweglauf in Konz am härtesten Anstieg. Sieht wirklich entspannter aus als es sich anfühlte. Aber das liegt vermutlich auch an dem Kontrast zu den Gesichtsausdrücken der Mitläufer…

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

    • Lieber Christian,

      so ist das, wenn man im Gelände unterwegs ist. Und Spaß macht das eigentlich immer, wenn man nicht am Anschlag läuft. Ich freue mich schon darauf, das wieder regelmäßig zu erleben.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  3. Lieber Rainer,
    ich sehe aber deutlich auf dem Bild, das du lächelst und nicht die Zähne zusammen beißt 🙂
    Das Bild finde ich richtig Klasse.
    Ganz ehrlich, dir nimmt man dann auch ab, das du Spaß hast, auch wenn es mal hart wird. So soll es doch sein.
    Weil wir machen das ja, weil wir Spaß daran haben.
    Weiter so.
    🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt mir

    • Liebe Helge,

      in diesem Fall stimmt es wohl tatsächlich, dass es eher die gute Laune ist, die mich lächeln lässt. 😉

      Natürlich tun wir es, um Spaß zu haben. Meistens jedenfalls. In den vergangenen Wochen habe ich schon das eine oder andere Mal daran gezweifelt 🙄

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s