13

Die 13 ist eine magische Zahl. Manche glauben sogar, dass sie Unglück bringt. Das zumindest war heute nicht so. Ich habe die 13 Sprinteinlagen, die im Trainingsplan für den Einstieg in die Woche vorgegeben waren, trotz früher Uhrzeit – 6:30 Uhr; was tut man nicht alles für eine schnelle Marathonzeit .. – und schneebedeckter Rennstrecke unfallfrei überstanden. Und verzählt habe ich mich auch nicht.

DSC04270

Die Vorgabe von 42 Sekunden auf 200 Metern habe ich zwar im Durchschnitt nicht geschafft. Aber bei rutschigem Untergrund und mit Trailschuhen sind 45 Sekunden auch nicht schlecht, oder?

So war es mit 15 Minuten Vor- und Nachglühen insgesamt eine kürzere Einheit. Dafür freute sich meine Blackroll wieder einmal über einen etwas exzessiveren Gebrauch, bevor um 9 Uhr der Gerichtstermin anstand. Keine Sorge – ich bin nur Berichterstatter. Ein kapitaler Fall von Veruntreuung durch einen Berufsbetreuer. Er hat eingeräumt, zwölf Schutzbefohlene um 170 000 Euro erleichtert zu haben.

  • 15 Minuten Einlaufen
  • 3 Steigerungen
  • 13×200 Meter in je 42 Sekunden mit je 200 Metern Trabpause
  • 15 Minuten Auslaufen
  • Blackroll

 

13 Gedanken zu “13

  1. Da konnte der liebe Volker sich den Seitenhieb nicht verkneifen – danke, sonst wär ich wieder die Böse gewesen! 😉 So kann ich einfach nur lobende Worte finden für eine disziplinierte und sauber durchgezogene Trainingseinheit. 😎

    Gefällt mir

  2. Lieber Rainer,

    13 ist ganz und gar kein Unglückszahl (außer man redet es sich selbst ein 😉 )

    Hast Du gut gemacht, bei den Bedingungen sind 3 Sekunden mehr oder weniger doch nichts!!

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

  3. Lieber Rainer,

    ob Glück oder Unglück, ich glaub nicht an sowas…viel gefährlicher finde ich 200 Meter Sprints bei dem Untergrund 🙂 Mann, Mann, Mann…

    Berufsbetreuer sind eh ein komisches Völkchen

    Salut

    Gefällt mir

    • Keine Sorge, soooo glatt war es gar nicht. nach 13 Läufen nur etwas matschig. Wirklich ins Rutschen bin ich mit den Brooks Adrenaline GTX nicht. Aber natürlich ist der Grip nicht so gut wie auf trockener Piste, Und deshalb habe ich die Zeitvorgabe nicht erreicht.

      Der Fall mit dem Berufsbetreuer ist interessant. Wirklich. Abgründe tun sich auf …

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  4. Liebe Rainer,
    Ich finde 45 Sekunden bei diesen Bedingungen (und vor allem zu dieser Uhrzeit) für die 200 m grandios.
    Und wie man mal wieder sieht: es liegt nicht an der Zahl 13 🙂
    Ich habe erst vorgestern wieder einen Spruch gelesen, der gut zur 13 passt:
    „Ob eine den Weg kreuzende schwarze Katze Glück oder Unglück bedeutet, hängt davon ab, ob du eine Maus bist oder ein Mensch“
    In diesem Sinne: eine schöne Woche 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s