Nachschlag

DSC03583

Von dem schönen Freundschaftslauf am vergangenen Sonntag hatte ich ja bereits ausführlich berichtet. Es lag mir am Herzen, das auch für die Laufkolumne in dieser Woche in der Regionalzeitung Trierischer Voksfreund zu verwenden. Für die regelmäßigen Gäste meines Blogs ist es also so etwas wie ein textlicher Nachschlag. Ich hoffe, es gefällt trotzdem.

Unter Freunden

Alleine zu laufen, ist eine prima Sache. Die Gedanken können schweifen und sich an Themen festkrallen, die es wert sind, bedacht zu werden. Aber nur Solist sein, das hält der größte Einzelgänger auch beim Laufen nicht aus.

Wie wertvoll die Gesellschaft auch beim Sport sein kann, zeigt sich immer wieder.Zum Beispiel bei Freundschaftsläufen. Zeitlichen Druck gibt es dort in der Regel nicht. Die Gruppendynamik bestimmt das Tempo. Besonders gelungene Gemeinschaftsläufe sind natürlich jene, in denen sich die Stärksten an den Schwächsten orientieren.

So war es vor wenigen Tagen bei der lange vereinbarten Gemeinschaftstour zweier befreundeter Lauftreffs durch den herbstlichen Meulenwald: Viele unglaublich nette Menschen, viele Gespräche, eine Philosophie für das gemeinsame Tun. Allerdings gibt es für solche Freundschaftsläufe – sehr bekannt sind die in der Eifel – auch ein Gegenargument: Wer größten Wert darauf legt, nach dem Lauf zu wissen, wo er unterwegs war, muss darauf besonders achten. Denn unter Freunden gibt es so viel zu erzählen, dass die Aufmerksamkeit für den Wegeverlauf schwindet.

Ich weiß nun, was ich davor wusste: Der Meulenwald ist ein tolles Laufrevier. Wo ich genau unterwegs war? … Zum Glück bleibt dank Laufuhr dazu der Blick auf die Satelliten-Daten. Nach dem Lauf.

8 Gedanken zu “Nachschlag

  1. “ . Aber nur Solist sein, das hält der größte Einzelgänger auch beim Laufen nicht aus.“

    Das sehe ich ein wenig anders, ich kenne beides, aber ich ziehe es meist vor, alleine zu laufen – und das seit einiger Zeit – wie du weißt. Ich mag Läufe mit mir, besonders, wenn es mich dann läuft……………….

    Gefällt mir

  2. Ich laufe ja zu 99% alleine und das gefällt mir sehr gut, aber ich könnte mich schon vorstellen, dass so einen Freundschaftslauf in gemütlicher Tempo auch gefallen würde – leider gibt es hier bei uns so etwas (soweit ich weiß) nicht… ❓

    Vor zwei Jahre bin ich ja öfters mit einer Freundin gelaufen und daher kann ich nur bestätigen, ein schöner Lauftratsch kann dem Lauf sehr viel angenehmer und kurzweiliger machen 😉

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

    • Liebe Anna,

      so etwas gibt es nicht bei Euch? Das ist schade. Aber Du hast ja die wunderbare Natur, die in Ruhe genossen werden will.

      Wenn Du Lust auf geselliges Laufen hast, dann merke Dir doch schon mal den 2. Mai 2015 vor. Da ist der Freundschaftslauf in Olewig. Ein verlängertes Wochenende. Da lohnt sich doch ein Besuch in Trier, mit der ganzen Familie 🙂

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

    • Beides ist schön, das stimmt. Das mit größeren Gruppen ist natürlich noch mal eine andere Sache, als mit wenigen Leuten unterwegs zu sein. Probiere es aus. Es kann sehr viel Spaß machen. Muss ja nicht immer sein. 😉

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s