Ausstaffiert

01-DSC07245

Ein Höhepunkt unserer Aktion „Der TV bewegt!“ ist es in jedem Jahr, wenn die Teilnehmer mit den neuen Laufshirts ausgestattet werden. Nun war es so weit. 60 sportliche Damen und Männer in weiß und blau.

02-DSC07249

Hübsch sind sie geworden, die neuen Teile. Nicht mehr so konservativ bedruckt wie in den vergangenen Jahren, sondern mit einem stilisierten Läufer, der sich aufmacht, neue Großtaten zu vollführen.

03-DSC07252

Natürlich wird das auch für die Nachwelt und unsere Leser im Bild festgehalten. Das offizielle Bild von unserem Fotografen gibt es hier allerdings erst später. Ich zeige dafür zwei aus der Rückhand über Kopf geschossene Aufnahmen. Viel gute Laune.

04-DSC07255

Dann trennen sich die drei Gruppen mit ihren Coaches wieder und es es geht vom Spielplatz ins Stadion, wo meine Halbmarathongruppe unter Anleitung von Trainer Jens ausprobieren darf, wie sich beim Laufen aus einem Becher trinken lässt: Rand leicht zu einer Art Schnabel zusammendrücken und in kleinen Schlucken genießen.

06-DSC07261

Beim Stadtlauf kann es schließlich heiß werden. Und wer eine neue Bestzeit erreichen will, sollte an den Getränkeständen nicht zu viel Zeit verschwenden.

05-DSC07257

Ein intensive Trainingswoche steht an. Nach dem entspannten Trinktraining geht es deshalb an die lange Treppe nach Zurlauben, wo anstrengende Intervalle hinauf zum Weißhaus absolviert werden sollen.

07-DSC07263

Ohne mich und Karl-Heinz. Wir nehmen uns eine Auszeit und laufen alternativ die große Weißhauswaldrunde. Karl-Heinz, weil er gerade Probleme mit den Waden überwunden hat. Ich, weil ich nichts riskieren will. Vor einem Jahr habe ich mir bei diesem Treppentraining drei Tage vor dem Mittelrheinmarathon den Fuß zerstört. Und an diesem Sonntag – ich habe es getan – bin ich in der Starterliste beim Eifelmarathon eingetragen. Langsam laufen und die Landschaft genießen lautet das Motto dafür.

08-DSC07274

Die knapp zehn Kilometer mit 288 Höhenmetern an diesem Abend sind dafür eine bessere letzte Vorbereitung als Treppengehetze. Karl-Heinz hat auch Spaß, vor allem, als wir oben an Schusters Kreuz angekommen sind.

09-DSC07278

Danach geht es nur noch bergab. Wir kommen gerade rechtzeitig wieder an, um noch ein wenig mit den Anderen zu dehnen. Wieder ein schöner Laufabend mit vielen netten Menschen.

10-DSC07279

Der TV bewegt! – macht Spaß.

 

15 Gedanken zu “Ausstaffiert

  1. Lieber RAiner,
    gerade habe ich mir die HP des Eifelmarathons angesehen. Der klingt ja wunderhübsch! 😀
    Da verstehe ich gut, dass du das Risiko mit dem Treppentraining nicht eingehen wolltest. 🙂
    Viel Spass am Sonntag!

    Liken

    • Liebe Doris,

      der Eifelmarathon soll einer der schönsten Landschaftsläufe überhaupt sein. Ich bin schon sehr gespannt. Die Kamera wird dabei sein. Du wirst also zumindest einige Eindrücke zu Gesicht bekommen.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Liken

  2. Trinktraining… was es nicht alles gibt – aber es muss natürlich alles trainiert werden. Ich laufe lieber mit dem Trinkrucksack, somit erspare ich mir das Trinktraining 😉

    Die gemütliche Auszeitrunde im Wald war sicher eine gute Alternative und eine besser Vorbereitung für den Eifelmarathon!! Schon wieder einen Marathon – für einen Ultraläufer natürlich kein Problem 😉

    Liebe Grüße Anna

    Liken

    • Schon wieder ein Marathon … Es kommt mir auch schon etwas unheimlich vor. Aber die Beine fühlen sich an, als wollten sie schon wieder etwas weiter laufen. Mal sehen, was sie zu den vielen Höhenmetern sagen … 😉

      Nach den vielen flachen Kilometern wird das in jedem Fall eine Abwechslung. So viel ist gewiss.

      Glückwunsch zum Abschluss auch an dieser Stelle. Da hast Du Deinen ganz eigenen Ultra zum Abschluss gebracht.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Liken

  3. Mainzmarathon – Nordseeultra – Eifelmarathon. Der Rainer im Höhenflug! 😎

    Ja ja, mal wieder langsam laufen wollen. Sollen Margitta und ich kommen, damit das auch klappt? :mrgreen:

    Schön, dass der TV bewegt wieder so ein Erfolg ist! 🙂

    Liebe Grüße
    Volker

    Liken

    • Gute Idee Volker! Kommt doch mit nach Waxweiler. Allerdings gibt es da keine langen Geraden, sondern lange Anstiege 😉

      Die TV-bewegt-Aktion ist auch in diesem Jahr eine Freude. 🙂

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Liken

  4. Lieber Rainer,

    ich sehe schon, das mit dem wöchentlichen Marathon/Ultra nimmt langsam Gestalt an 😉 Der Eifelmarathon scheint ja etwas speziell zu sein, da wünsch ich Dir viel Spaß.

    Die Shirts sehen nett aus und die Gewinner sind dadurch im Starterfeld gut auszumachen.

    Salut
    Christian

    Liken

    • Lieber Christian,

      nach dem Eifelmarathon ist dann aber erst einmal Schluss mit den ganz langen Kanten. Ich will schließlich wieder häufiger laufen. Immer nur Tapering bis zum nächsten langen Lauf ist auch nicht das Wahre 😉

      Aber den Eifelmarathon werde ich noch mitnehmen. Er soll speziell sein. Ich bin gespannt. 🙂

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Liken

  5. Schon wieder Marthon 😯
    Unglaublich, aber wie ich lese, wahr. Du scheinst ja immer noch im Flow zu sein 🙂
    Da wünsche dir mal viel Spaß. Genügend Landschaft zum Genießen ist auf jeden Fall vorhanden. Das mit dem langsam Laufen musst du selber machen 😆

    Ich halte es bei der Verpflegung während Wettkämpfen generell so, das ich stehen bleibe oder gehe wenn ich trinke und/oder esse.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, das das für mich einfach sehr viel einfacher und effizienter ist. Ich verschlucke mich ja schon beim Trinken wenn ich am Schreibtisch sitze 😉
    Liebe Grüße
    Helge

    Liken

    • Liebe Helge,

      bei den ruhigen und langen Läufen mache ich das auch so. Lediglich wenn es ums Tempo geht, trinke und esse ich im Laufschritt. Der ist dann allerdings auch etwas verlangsamt.

      Ich bin selbst sehr gespannt, wie es am Sonntag in der Eifel sein wird. So viele Höhenmeter bin ich auch noch nicht am Stück gelaufen, soweit ich weiß. :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Liken

    • Lese ich da Zweifel aus Deinen Worten? 😉

      Ich bin selbst ein wenig gespannt, ob es mir gelingen wird, die Lehren vom Nordseelauf umzusetzen. Ein wenig hängt das natürich davon ab, wie flott mein Begleiter unterwegs sein wird …

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s