Neue Aufgaben, neue Ziele

DSC04132Viel gibt es in diesen Tagen zu überdenken. Ein ruhiger Morgenlauf im November ist ideal, um die Ruhe zu finden und abzuwägen. Wenn auf dem Weg dann auch noch Graffitibotschaften wie diese zu finden sind, ist das vielleicht ein kleiner Wink des Himmels:

DSC04128Ich bewege mich und werde meine Fesseln abwerfen. Schon bald! Beruflich wartet so etwas wie ein Neuanfang auf mich: Spätestens ab Mitte Januar werde ich wieder schreiben, als Chefreporter für die Stadt Trier und das Umland! Nach zehn Jahren als Redaktionsmanager mache ich dann wieder das, weshalb ich vor 25 Jahren diesen Beruf ergriffen habe.

DSC04127Nun muss ich mir also wieder meine Gesprächspartner erschließen, damit die Informationen sprudeln. Das wir spannend und zu Beginn sicher auch etwas ungewohnt. Aber ich freue mich darauf.

DSC04134Einen jornalisitschen Kahlschlag wird es mit mir sicher nicht geben. Seriosität ist das A und O für einen Reporter. Aber etwas Kleinholz wird sicher dennoch ab und zu anfallen. 😉

DSC04136Aber wenn alles so wird, wie ich mir das vorstelle, wird sich so mancher Nebel lichten.

17 Gedanken zu “Neue Aufgaben, neue Ziele

  1. Lieber Rainer,
    das sind ja tolle Neuigkeiten! 😀
    Wenn ich richtig zwischen deinen Zeilen gelesen habe, hat dir bei deinem letzten Betätigungsfeld das Schreiben doch sehr gefehlt. Schön, dass sich für dich da nun etwas Neues „ergeben hat“ und noch schöner, wenn die Richtung auch die gewünschte ist. Ich freu mich für dich!! 🙂

    Gefällt mir

    • Danke Doris. Beim nächsten Laufbloggertreffen gebe ich darauf einen aus. Oder auch zwei 😉

      Die neue Aufgabe kommt zwar etwas überraschend, ist aber sehr in Ordnung für mich. Der permanente Bürojob hat damit ein Ende 🙂

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

    • Hey Manu,

      wir organisieren die Redaktion neu und fassen die einzelnen Bereiche noch stärker in Teams zusammen. Wobei Reporter und Editor wieder auch räumlich enger verzahnt werden. Die Koordination liegt dann bei den Reporterchefs und dem Nachrichtenführer. Mir gibt das den Freiraum, um wieder zu schreiben.

      Nach zehn Jahren in der Organisation ist es in der Tat ein guter Zeitpunkt, um etwas Neues/Altes zu tun.

      Danke Dir!

      Rainer 😎

      Gefällt mir

  2. Lieber Rainer,

    wenn man gerne ein wenig Nachdenken möchte, gibt es nicht viele Orte die sich dafür besser eignen als die Natur – am allerbesten natürlich beim Laufen! 😀
    Ein Beruflicher Neuanfang, wie schön!! Ich wünsche Dir vom ganzen Herzen, dass alles so wird, wie es Du Dir vorstellst!!

    Und wieder bietest Du so wunderschöne Herbstbilder!! 🙂

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

    • Liebe Anna,

      vielen Dank!!!! Ich werde in Zukunft natürlich nicht nur schreiben, sondern auch beruflich mehr fotografieren. Auch das ist eine lockende Aufgabe.

      Und das Laufen wird mir erhalten bleiben.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  3. Lieber Rainer,

    was darf ich da lesen? Back to the roots! Ich freu mich für Dich, da ich denke, das passt viel besser zu Dir und ich denke das füllt Dich bestimmt beruflich mehr aus und macht Dich zufrieden, ganz sicher 🙂 Ich nehme dann auch einen Drink 😉

    Salut
    Christian

    Gefällt mir

    • Lieber Christian,

      vielen Dank für Deinen Optimismus. Ich werde mich sicher schnell daran gewöhnen, wie es sich al sReporter anfühlt. Ich habe da noch so eine vage Erinnerung 😉 Aber es ist in der Tat die richtige Zeit, um noch einmal etwas Neues zu wagen.

      Wir stoßen darauf an, virtuell und irgendwann auch wieder real. 🙂

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  4. Aaaaahhh, hier stand es gestern schon zu lesen, worüber wir uns per E-mail schon kurz ausgetauscht haben.

    Auch die Idee mit einem „Darauf trinken“ taucht hier wieder auf. Das machen wir dann auch noch bei nächster Gelegenheit.

    Nun geniesse noch Dein lame duck-Dasein 😉

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

  5. Neue, alte Herausforderungen braucht der Mann
    Super
    ich freue mich für dich
    obgleich dieser Job sicherlich mehr Bewegung bedeutet
    oder ?
    Von einem Platz zum anderen tingeln
    aber nur im Umkreis von Trier
    oder wie darf ich mir das vorstellen ?
    Viel Glück für die neue, alte Herausforderung
    aber es hat ja noch ein paar Monate Zeit
    zur Not kann man ja auch von A nach B laufen
    oder mit dem Fahrrad fahren ! 😉

    Gefällt mir

    • Die neue Aufgabe bedeutet natürlich auch mehr Bewegung. Ich werde nicht mehr am Schreibtisch festgekettet sein. Das ist doch eine lohnenswerte Aussicht. 😀

      Mein journalistischer Schwerpunkt liegt in der Stadt Trier und im Umland. Das ist richtig. Bei einer Regionalzeitung ist das auch nicht anders zu erwarten. Zu Süddeutschen werden wir hier nicht. Dafür sind wir aber erfolgreicher 😉

      Ich kann es übrigens chon kaummehr erwarten, dass es los geht.Je früher, desto besser.

      Liebe Grüße
      Rainer 😎

      Gefällt mir

  6. Lieber Rainer,
    Das klingt sehr spannend, was du da schreibst. Ein Neuanfang oder eine Rückkehr, eigentlich beides. Es wird dir auf jeden Fall viel Abwechslung bringen.
    (Ich kann sowieso nicht verstehen, wie manche es problemlos so lange in ihren Büros aushalten.)
    Schöne Grüße
    Birthe

    Gefällt mir

    • Ein Wiedereinstieg in herausgehobener Funktion. So würde ich das am ehesten beschreiben. Du wirst in jedem Fall zu lesen bekommen, was mich ab Januar so umtreibt.

      Mein sitzfleisch wird in jedemFall dann weniger strapaziert als bislang. Das wird gut!

      Liebe Grüße
      Raine 😎

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s