Lange Intervalle

Moselschleuse bei Trier-Zewen

Nach einem Tag Ruhe ging es heute wieder voll zur Sache. Es lag sicher an dem schweren Lauf vom Samstag. Und es lag an der für mich ungewöhnlichen Tageszeit (Start 14 Uhr). Es lag an den frühlingshaften Temperaturen. Und es lag an den heftigen Vorgaben, dass dieser Lauf anstrengender war als die 31 Kilometer vom Samstag.

4×2000 Meter jeweils in 8:40 Minuten – je drei Minuten langsam dazwischen. Davor und danach gemächliches Tempo.

Bis zur Mosel ist es von Olewig doch einen Tick zu weit, um erst dort mit den schnellen Intervallen zu beginnen. Lang wird allerdings eher der Rückweg. Statt 15 Minuten Auslaufen kommen da 25 Minuten zusammen. Und am Ende waren es dann wieder fast 20 Kilometer.

Am Ende (nach) vier langen und schnellen Intervallen.

Statt der Fotos würde ich gerne die Düfte hier einstellen. Ein Traum von Frühlingserwachen. Besonders der süße Duft der blühenden Schlehenbüsche hat es mir angetan.

Ein Truam von Schlehenblüten

Heute Abend sind die Beine ganz schön schwer. Aber das liegt vermutlich auch an den drei Stunden Malerarbeiten, die nach dem Lauf noch erledigt sein wollten. Und die zwei Stunden davor im Baumarkt…

Gemalt wird morgen auch. Und der Lauf wird etwas gemächlicher…

 

6 Gedanken zu “Lange Intervalle

  1. Als wenn Arbeiten, Familie und Marathontraining nicht schon genug wären. Da stromert er auch noch durch die Baumärkte und malert stundenlang. Sag mal: Ist Dein Akku niemals leer ❓

    Liebe Grüße
    Volker
    🙂

    Gefällt mir

  2. Tja, wer sich Ziele gesteckt hat, muss etwas dafür tun, um sie zu erreichen, alte polnische Weisheit 😉 !!!!!

    Und dann auch noch Malerarbeiten – du Armer !

    Wenn ich Frühling lese und bei dir sehe, da wird mir ganz anders, da muss man sich hier warmlaufen ! 😉

    Gefällt mir

    • Das mit den Malerarbeiten hat vor Ostern so etwas wie Tradition. Das ist eine ganz schön bunte Angelegenheit. Ich sage nur: Grün, Orange, Gelb – und für den Flur überwiegend weiß.

      Das Wetter war heute hier immer noch sehr frühlingshaft. Habe mir auch einen 90minütigen Genusslauf gegönnt. Ich stelle gleich ein paar Fotos ein.

      Liebe Grüße
      Rainer 8)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s