Frühlingsanfangslauf

Höhenpfad über dem Tiergartental.

Der Frühling ist da! Die Temperaturen am Morgen sind zwar noch kein Hinweis darauf. Aber dass die Sonne bereits um 8.30 Uhr über die Hügel blinzelt, kann nur eines bedeuten: Es geht aufwärts! Mit den Temperaturen in den kommenden Tage – mit der Natur, die zunehmend ihr buntes Gewand anlegt – und natürlich mit der Form 😉

Heute mal in schwarz - fast gar nicht gestellt.

Damit Letzteres wirklich so eintrifft, waren heute erst einmal 15 Minuten Lauf-ABC auf dem Olewiger Sportplatz angesagt. Und die Bierbank dort taugte zudem noch wunderbar für die folgenden 15 Minuten Laufkrafttraining: Banksteigen, Seitstütz, Strecksprünge.

Großes Biest - heute geht es nur bergab.

Und dann – endlich – zwölf Kilometer. Tempovorgabe 5:10. Also darf es auch eine profilierte Streckenvariante sein:

Eisblume

Eselspfad hoch, Tiergartental, rauf nach Kernscheid, zurück zur Hill, das „kleine Biest“ runter in den Tiergarten und nach einer Waldrunde wieder hoch. Dann ist es noch genau einen Kilometer bis nach Hause.

Blick in Richtung Hill.

Eines meiner Lieblingsmotive auf dieser Runde.

In den schattigen Lagen herrschte noch reichlich Frost. Dafür war im Wald der Boden nicht zu matschig, was sich auf der zweiten Runde im Tal bereits geändert hatte. Die Temperaturen steigen in der Sonne spürbar. Und nun soll es bis Freitag an jedem der kommenden Tage um zwei Grad wärmer werden. Schöne Aussichten! 🙂

Auch diese Pfützen-Schlamm-Piste wird bald trocken sein.

10 Gedanken zu “Frühlingsanfangslauf

  1. Na, das mit dem Frühling warte ich erstmal ab. Ein gebranntes Kind scheut das Feuer oder in diesem Fall eher die Enttäuschung 😉

    Zumindestens hat es bei uns nicht mehr gefroren. Auf der anderen Seite folgt einem frostigen Morgen meist ein schöner, klarer Tag, wie Deine Bilder eindrucksvoll belegen!

    Liebe Grüße
    Volker

    Liken

    • War schon sehr kalt heute Morgen. Aber ich bin meinem Vorsatz treu geblieben und nicht in langen Hosen gelaufen. Aber Handschuhe hatte ich dann doch dabei.

      Der Tag hier war tatsächlich wunderbar sonnig. Und für den Rest der Woche soll es so bleiben. Toi, toi, toi. Superfotowetter 🙂

      Liken

  2. Kann mich nur den Worten meines Vorgängers anschließen, bei uns zwar kein Frost mehr, dafür aber den ganzen Tag wolkig und nach wie vor eeeeiiiiiiisssiiiiiiger Wind – brrr – ach ja, am Wochenende für uns alle FRÜHLING – ich freue mich drauf !! 😉

    Liken

    • Kleiner Ausgleich zu den vergangenen Tagen. Da war es bei Euch frostig-sonnig und hier trübe. Aber der Wind kommt aus Süd-West und pustet auch bei Euch bald die Wolken weg. Ganz bestimmt.

      Und dann wird die Natur explodieren. Hier habe ich schon ein blühenes Mandelbäumchen gesehen. Leider nur aus dem Auto, sonst stünde das Bild schon hier. 😀

      Liken

  3. So eisig ist es hier zwar nicht, aber trotzdem hat der Frühling angefangen und wird auch bald voll da sein. Mein erster Lauf im Frühling wird voraussichtlich morgen sein.

    Freundliche Grüße
    Bernd

    Liken

  4. Wieder mal eine schöne Runde mit tollen Bildern dazu! Frostig ist es auch heute früh wieder, aber der Tag verspricht noch milder zu werden als der gestrige. Und dann ist der fiese Matsch im Tiergarten, der den Pfad so rutschig macht, auch bald verschwunden. Dafür wird die Natur wirklich explodieren – die Blütenknospen an den Sträuchern unten am Moselufer sind kurz vor dem Aufbrechen, v.a. in den geschützten Lagen Richtung Zewen, wo es besonders mild zu sein scheint. 😎

    Liebe Grüße
    Anne

    Liken

    • Jetzt wird die aufblühende Natur wieder bei jedem Lauf Freude bringen. Toll. Frühlingsgefühle! Das verwurstele ich auch mal in meiner neuen Laufkolumne für morgen 😉

      Ich hoffe, du hast heute Nachmittag die Möglichkeit, nochmal rauszukommen. Ich betrachte die Pracht heute leider nur aus dem Fenster der Redaktion. Blauer hImmel über der grünen Faber-Fabrik. Mann kann halt nicht alles haben…. 🙄

      Liebe Grüße
      Rainer 8)

      Liken

  5. Lieber Rainer,
    wunderschöne Impressionen von Deiner Laufstrecke, allerdings kannst Du bei dem Tempo doch die Umgebung gar nicht wahrnehmen 😉
    Der Frühling scheint bei Euch schon angekommen zu sein, hier ist die Natur noch zurückhaltender, aber ich nehme an, nicht mehr lange.

    Salut
    Christian

    PS: Sag jetzt aber nur nicht, es sei schon wieder ein Jahr vergangen seit dem letzten Comment 😀

    Liken

    • Hallo Christian, nach all den …. 😉

      Späßle g’macht …

      Sooo schnell, dass ich meine Umgebung nicht mehr wahrnehme, war ich da nicht unterwegs. Sonst wären mir all diese Motive ja nicht vor die Füße gefallen 😀

      Durch das konsequente Training in den vergangenen acht Wochen, ist mein Grundtempo ein ganzes Stück schneller geworden. Auf flacher Strecke laufe ich recht locker unter 5 Minuten. Muss aber auch so sein, wenn ich Ende April in Hamburg einen 4:30er Schnitt halten will.

      Der Frühling kommt, auch zu Euch.

      Liebe Grüße
      Rainer 8)

      Liken

Schreibe eine Antwort zu midlifecrisis Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s